Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bisexuellem Tunesier droht Abschiebung aus Leipzig – Todesdrohung in der Heimat

Asylantrag abgelehnt Bisexuellem Tunesier droht Abschiebung aus Leipzig – Todesdrohung in der Heimat

Im Dezember verhinderte der Bundesrat, dass Algerien, Tunesien und Marokko als sichere Herkunftsländer eingestuft werden. Eine tunesische Regenbogen-Familie aus Leipzig muss dennoch die Abschiebung fürchten. Monika Lazar (Grüne) kritisiert das vehement.

Symbolfoto

Quelle: dpa

Leipzig. Homosexualität ist in Tunesien laut Artikel 230 des Strafgesetzbuches strafbar. Immer wieder werden in dem nordafrikanischen Land Menschen verurteilt, weil ihnen gleichgeschlechtliche Beziehungen zur Last gelegt werden. Das führt auch dazu, dass Betroffene ihre Heimat verlassen und Asyl im Ausland beantragen.

In Leipzig lebt seit einigen Monaten eine tunesische Familie, deren Vater bisexuell ist. Als seine Präferenz in der Heimat bekannt wurde, drohten Verwandte mit dem Tod, erzählt die Leipziger Bundestagsabgeordnete Monika Lazar (Grüne). Für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sei dies kein Grund, der Familie Schutz zu gewähren. Wie Lazar weiter schreibt, wurde der Asylantrag abgelehnt. Die Grünen-Politiker kritisiert das Vorgehen und fordert eine erneute Prüfung des Falles.

In der Begründung der Ablehnung des Asylantrags stelle die Behörde in Frage, ob der Tunesier in seiner Heimat überhaupt unter Strafe und Ächtung leiden müsse. „Von einer solchen Verfolgung durch die Strafverfolgungsbehörden sei nur dann auszugehen, wenn Homosexualität oder Bisexualität offen ausgelebt werde“, zitiert die langjährige Leipziger Bundestagsabgeordnete aus dem BAMF-Bescheid. Zudem würden drohenden Gefahren für den Betroffenen von der Behörde offenbar als Familienkonflikt eingestuft. In einer anderen tunesischen Stadt sei ein sicheres Leben möglich, so die Mutmaßungen der Sachbearbeiter.

Lazar kritisiert diese Haltung: „Der Ablehnungsbescheid widerspricht der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes. Menschen, denen wegen ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität im Herkunftsstaat langjährige Freiheitsstrafen drohen, haben eine begründete Furcht vor Verfolgung und daher Anspruch auf Schutz in Deutschland.“ Auch der Verweis des Ministeriums darauf, dass nur bei offen ausgelebter Homosexualität Strafen drohen, widerspreche der Rechtslage: „Jeder Mensch hat ein Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit, im Privaten wie im Öffentlichen“, so die Grünen-Politikerin weiter. Zumal bereits die Existenz von Strafvorschriften die psychische Gesundheit beinträchtigen und zur Erpressbarkeit der Betroffenen führen können.

Von mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr