Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Bistum Dresden-Meißen: Fall von sexueller Belästigung an Leipziger Schule
Leipzig Lokales Bistum Dresden-Meißen: Fall von sexueller Belästigung an Leipziger Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 22.07.2010
Anzeige
Leipzig

Wie das Bistum bekannt gab, läuft momentan das arbeitsrechtliche Verfahren gegen einen ehemaligen Lehrer des Montessori-Schulzentrums in Leipzig. Das Bistum ist Träger der Einrichtung im Leipziger Stadtteil Grünau.

Wie Rechtsanwalt Marc Steffek, der das Bistum vertritt, gegenüber LVZ-Online mitteilte, soll ein Englischlehrer der Bildungseinrichtungen mehrere Mädchen sexuell belästigt haben. Die vier Schülerinnen, zum Tatzeitpunkt 11 bis 13 Jahre alt, hatten sich im März diesen Jahres ihrem Vertrauenslehrer offenbart. Wie Steffek weiter mitteilte, soll der Lehrer den Mädchen an den Po gefasst und vor der Klase abfällige Bemerkungen über Jungen mit schwierigem sozialen Hintergrund gemacht haben.

Wie das Bistum mitteilte, wurde dem Pädagogen im April fristlos gekündigt. Der entscheidende arbeitsrechtliche Prozess – der Mann hatte sich gegen die Kündigung gewehrt – soll im Herbst stattfinden. Ein Ermittlungsverfahren wegen sexuellem Missbrauch wurde von der Staatsanwaltschaft allerdings eingestellt. Laut Steffek hätten die Vorfälle die Schwelle zum Missbrauch nicht überschritten, es handele sich nach Angaben des Anwalts nur um sexuelle Belästigung und damit nicht um einen Straftatbestand.

Lutz Lehmann, Sprecher der Staatsanwaltschaft Leipzig, bestätigte, dass das Ermittlungsverfahren am 7. Juni aus „vorwiegend rechtlichen Gründen“ mangels hinreichendem Tatverdacht eingestellt wurde. Zu weiteren Details wollte sich die Anklagebehörde nicht äußern. Das Montessori-Schulzentrum war am Donnerstag für Rückfragen nicht erreichbar. Aus Elternkreisen hieß es allerdings, viele Erziehungsberechtigte hätten sich für den beschuldigten Lehrer stark gemacht.

Stephan Lohse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Städtischen Bibliotheken suchen Kinder, die in der Jury zur Vergabe des Kindersoftware-Preises TOMMI mitarbeiten möchten. Bewerben können sich Heranwachsende im Alter zwischen 6 und 13 Jahren, die gern am PC oder der Konsole spielen und sich gut mit den entsprechenden Spielen auskennen.

22.07.2010

Der Asphalt ist schon weg, die Straße längst gesperrt: Am Donnerstag wurden die Bauarbeiten an der Liebigstraße auch offiziell eröffnet. Mit der Enthüllung des Baustellenschildes an der Einmündung Liebigstraße wurde die Umgestaltung jetzt offiziell gemacht.

22.07.2010

Sonnenschirme einholen, Gartenmöbel wegräumen, frei herumliegende Gegenstände sichern - der Sturm kommt. Leipzig erwartet die vom Südwesten herannahenden Unwetter.

22.07.2010
Anzeige