Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Blutspendedienst Haema AG eingeweiht

Blutspendedienst Haema AG eingeweiht

Ausgehend von der Zwickauer Straße erstreckt sich das vorn architektonisch gefällig und hinten funktional gestaltete Gebäude-Ensemble entlang der Landsteiner Straße.

Ein 24000 Quadratmeter großes Grundstück hatte Haema, Deutschlands größter unabhängiger Blutspendedienst mit rund 1100 Angestellten, erworben, um expandieren zu können. Denn das 2005 in der Bio-City bezogene Quartier platzte aus allen Nähten. Wie berichtet, hatte sich das Unternehmen nach einem Standort-Wettbewerb, bei dem auch Berlin und Halle im Rennen waren, letztlich entschieden, seinen Firmensitz weiter in Leipzig zu belassen und hier kräftig zu investieren. Aufsichtsratsvorsitzender Lutz Mario Helmig erklärte mit Blick auf das implantierte Knowhow, Haema stehe für technisch anspruchsvolle Lösungen - und verband das mit einem Dank an die Planer, Bauleute sowie das Projektteam.

Durch das nachhaltige Engagement des Unternehmens, das in Leipzig derzeit 240 Mitarbeiter beschäftigt, werde die Stadt "als Wissenschafts- und Technologiestandort gestärkt", meinte der für Wirtschaftsförderung zuständige Amtsleiter Michael Schimansky. Er verwies auf die Unterstützung des Projektes durch die Kommune. Herzstück der neuen Haema-Hochburg ist ein Blutverarbeitungssystem mit hohem Automatisierungsgrad. Über Datenadern mit einer Gesamtlänge von 120 Kilometern werden die Fertigungs- und Logistikprozesse vernetzt. Dank eigener Energie- und Kältezentrale kann die Produktion bis zu 20 Tage aufrecht erhalten werden, falls die externen Zuleitungen gestört sein sollten. "Alle wichtigen Komponenten sind doppelt ausgelegt", erläuterte der kaufmännische Vorstand Jörg Fahrenbach. Umgesetzt worden sei ein Konzept, dass Prozesssicherheit garantiere und ergonomisch zugeschnittene Arbeitsplätze in vergleichsweise ruhiger Atmosphäre biete.

Erste Station des von den 33 bundesweit betriebenen Spende-Einrichtungen nach Leipzig gelieferten Blutes ist hier eine mit Robotern bestückte Sortierarena. Anschließend wird der Lebenssaft in seine Bestandteile zerlegt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.09.2013

Mario Beck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr