Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bodenpreise in Leipzig steigen deutlich: 1,8 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2014 erzielt

Bodenpreise in Leipzig steigen deutlich: 1,8 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2014 erzielt

Der Boom am Leipziger Immobilienmarkt hält an. Im vergangenen Jahr wurden knapp 1,8 Milliarden Euro bei Grundstücksverkäufen umgesetzt – ein Plus von 14 Prozent gegenüber 2013. Auch die Zahl der Kauffälle stieg im gleichen Zeitraum kräftig: um 665 auf insgesamt 6642 Verträge (plus 11 Prozent).

Voriger Artikel
Richard-Wagner-Straße im Leipziger Zentrum: Sanierung und Sperrungen ab 20. April
Nächster Artikel
Die meisten Leipziger leben in der Südvorstadt – Lindenau ist das jüngste Viertel

Der Leipziger Immobilienmarkt wächst weiter kräftig.

Quelle: Arne Dedert

Leipzig. Diese Zahlen legte der Leipziger Gutachterausschuss am Donnerstag vor. Laut dem Vorsitzenden Matthias Kredt ist dies eine unabhängige Behörde, der alle Transaktionen gemeldet werden.

Einen ähnlich schwunghaften Handel habe es zuletzt 1998 gegeben, erläuterte Kredt. Nur in den großen Aufbaujahren bald nach der Wiedervereinigung – von 1993 bis 1996 – lag der Wert mit jeweils mehr als 2,5 Milliarden Euro noch deutlich höher. Mit der steigenden Nachfrage einher gehe jetzt eine Verteuerung der Grundstückspreise. So wurden 2014 für Flächen zum Bau von Einfamilienhäusern im Durchschnitt 124 Euro pro Quadratmeter gezahlt (plus 10 Prozent).

Leipzig liege damit zwar weiter unter vergleichbaren Städten wie Dresden (147 Euro), Münster (340 Euro) oder Düsseldorf (380 Euro). „Dennoch scheint es auch hier immer mehr Familien zu geben, die gern ein Eigenheim bauen wollen, sich das aber nicht leisten können." Vor zehn Jahren habe der Quadratmeterpreis noch bei 97 Euro gelegen.

Den Trend bestätige auch Leipzigs Bodenrichtwertkarte, die alle zwei Jahre aktualisiert wird. Bei der letzten Erneuerung zum Stichtag 31. Dezember 2014 mussten die Bodenpreise in mehr als der Hälfte des Stadtgebiets angehoben werden – mancherorts um über 50 Prozent.

Markttreiber im vergangenen Jahr waren wieder die Segmente Mehrfamilienhäuser und Eigentumswohnungen. Letztere machten mit 4250 Kauffällen (plus 15 Prozent) das Gros der Transaktionen aus, wobei der Geldumsatz um 22 Prozent auf 717 Millionen Euro stieg.

Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr