Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Buden vom Weihnachtsmarkt verschwinden – Neue Höhepunkte auf Markt und Augustplatz
Leipzig Lokales Buden vom Weihnachtsmarkt verschwinden – Neue Höhepunkte auf Markt und Augustplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 06.03.2018
Beräumung der Marktbuden nach Ende des Leipziger Weihnachtsmarkts. Quelle: Christian Modla
Leipzig

Fünf Tage nach der Schließung des Leipzigers Weihnachtsmarktes verschwinden nun auch die letzten Buden vom Markt. Die Holzhäuschen werden wie jedes Jahr eingelagert und dann im kommenden Jahr wieder herausgeholt. Der Termin für den nächsten vorweihnachtlichen Trubel steht längst fest. Vom 27. November bis 23. Dezember 2018 werden wieder Geschenkartikel, Heißgetränke und Bratwürste angeboten. Damit stehen die Händler im kommenden Jahr einen Tag länger hinter der Ladentheke.

Mit dem Geschäft in der abgelaufenen Saison waren die Unternehmer „zufrieden bis sehr zufrieden, wenn nicht einfach nur glücklich“, hieß es vom Marktamt. Genaue Umsatzzahlen liegen nicht vor.

Während die Buden am Augustusplatz bereits abmontiert worden, wird nun am Markt nachgezogen. Am Platz vor dem Alten Rathaus war mit dem 23. Dezember ein Tag länger geöffnet und das soll auch im nächsten Jahr weiter so bleiben.

Sobald das gepflasterte Areal geräumt ist, schickt der nächste Höhepunkt noch in diesem Jahr seine Vorboten. Auf dem Markt wird in den kommenden Tagen eine XXL-Leinwand aufgebaut. Dort können die Leipziger am späten Silvesternachmittag von 17 Uhr an die Liveübertragung aus dem Gewandhaus mit Beetvovens IX. Sinfonie kostenlosen erleben.

Auch der Augustusplatz versinkt nicht im Winterschlaf, darf sich aber einige Tage länger erholen. Dort startet am 12. Januar mit dem Leipziger Eistraum die Freiluft-Schlittschuh- und Hütten-Gaudi-Saison. Die Eisbahn bleibt bis zum 25. Februar geöffnet.

Von mro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So warm wie seit 13 Jahren nicht: 2017 geht in der Messestadt mild zu Ende. Doch auch Wind und Regen sind mit von der Partie – darum sollten die Leipziger beim Feuerwerk am Silvesterabend besonders vorsichtig sein.

29.12.2017

Die Bahn bekommt das Problem mit Schmierereien an den Zügen nicht in den Griff. Im Leipziger City-Tunnel sind aktuell teilweise komplett besprühte Fahrzeuge unterwegs. Lieber mit Graffiti-Zügen an den Start gehen als die Kapazität herunterfahren, heißt die Devise.

28.12.2017

Bußgelder bis zu 100.000 Euro werden fällig, wenn Müll einfach auf der Straße liegengelassen wird. Das Problem wird in der Silvesternacht wieder akut. Die Stadtreinigung hat deshalb eine deutliche Botschaft an die Leipziger formuliert.

06.03.2018