Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales AC/DC-Konzert in Leipzig - 45.000 Fans müssen sich gegen kalte Dusche wappnen
Leipzig Lokales AC/DC-Konzert in Leipzig - 45.000 Fans müssen sich gegen kalte Dusche wappnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 18.08.2016
Bühnenaufbau fürs AC/DC-Konzert: Die Hardrocker rocken am 1. Juni 2016 die Leipziger Red Bull Arena.  Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

 Am Mittwoch wird es laut in Leipzig, richtig laut. Denn dann sind sie da, die legendären Rocker von AC/DC mit Axl Rose von Guns N’ Roses als Sänger für den mit ernsthaften Gehörproblemen in die Pause geschickten Frontmann Brian Johnson. Die Fans müssen sich allerdings gegen eine kalte Dusche wappnen: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Regen und Gewittern in Sachsen. Vor allem die Hardrock-Anhänger im Innenraum des Stadions könnten im Fall der Fälle nasse Füße bekommen. Eine Schlammschlacht müssen sie nicht fürchten, denn der Rasen in der Red-Bull-Arena wurde mit Matten abgedeckt. Sollte es tatsächlich nass und böig werden, dürften auch die Musikfans auf den Rängen vom Regen nicht verschont bleiben.

Produktionsmanager Dale Skjerseth (53) demonstrierte am Dienstag allerdings Gelassenheit. Seit 1995 arbeitet er für AC/DC, und in der Zeit habe er noch nicht erlebt, dass ein Konzert wegen Unwetter abgebrochen werden musste. "Wenn es regnet - dann regnet es", sagte er am Dienstag gegenüber der Presse. „Wenn es aber blitzt oder anderweitig gefährlich für die Fans wird, muss eine Entscheidung fallen“, so Skjerseth weiter. Die Sicherheit von Band und Fans habe natürlich Priorität.

Bühnenaufbau für eine opulente Stadiontour

Ein Tag vor dem Konzert der „Rock or Bust“-Tour brummt die Red Bull Arena vor Geschäftigkeit, wuseln rund 150 Bühnentechniker und rund weitere 100 Helfer durchs Stadion, damit am 1. Juni um 18 Uhr alles perfekt ist.

„Alles, was die Zuschauer von einem AC/DC-Konzert erwarten, bringen wir mit“, so Skjerseth. Die Hörner über der Bühne blitzen schon. Die Glocke (aus Fiberglas!) für „Hells Bells“ schweigt. Zwölf Kanonen stehen bereit, um abgefeuert zu werden. Hohe Metallgerüste flankieren die muschelartige Bühne. Die ganze Konstruktion ist rund 110 Meter breit, erklärt Skjerseth. Nicht außergewöhnlich groß, aber doch für eine opulente Stadiontour ausgelegt.

AC/DC kommen am 1. Juni 2016 nach Leipzig. Am Tag zuvor wurde in der Red-Bull-Arena an der großen Bühne und dem Setting für die opulente Show der "Rock or Bust"-Tour gebaut. Foto: Dirk Knofe.

30 Sattelschlepper rollten in Leipzig an, um die Stahlgerüste, sowie Technik für Sound, Video und Beleuchtung zu liefern. Drei Tage dauert der Aufbau des tonnenschweren Bühnen-Kolosses. Mit dem Strom, den Angus Young & Co. für einen Konzertabend brauchen, könne wohl ein kleines Dorf versorgt werden, sagt Skjerseth. Der Mann, der seit 1995 für AC/DC im Einsatz ist, wirkt gelassen. Und nein, sagt er auf Nachfrage, er habe noch nicht miterlebt, dass ein Konzert wegen Unwetter abgebrochen werden musste.

Dabei ist das die große Unbekannte am Mittwoch in Leipzig. Schwülwarme und kalte Luftmassen sorgen laut Deutschem Wetterdienst für eine labile Lage, in der kaum vorhersagbar plötzlich schwere Gewitter auftreten können. Dabei hoffen 45.000 Fans auf einen großartigen Abend.

Axl Rose als Sänger: 8000 Fans geben Tickets zurück

Weil Guns-N'Roses-Sänger Axl Rose am Mikro einspringt, haben 8000 AC/DC-Fans ihre Karten für das Konzert der Band am Mittwoch in Leipzig zurückgegeben. Rose springt für Sänger Brian Johnson ein, dem die Ärzte eine Zwangspause verordnet haben. Allerdings seien 6500 der Tickets schon wieder verkauft, sagte eine Sprecherin des Konzertveranstalters United Promoters am Dienstag. Es stünden vermutlich an der Abendkasse noch Restkarten zur Verfügung. Das Deutschland-Debüt in Hamburg mit Axl Rose wurde jedoch gefeiert, und Rose, der mit einem gebrochenen Fuß laborierte, wird wieder mobiler. Produktionsmanager Dale Skjerseth ist auch für Leipzig sicher: „Es wird eine fantastische Show“.

Axl Rose (l), Imterimssänger der australischen Band AC/DC, und Gitarrist Angus Young stehen am 26. Mai 2016 in Hamburg auf der Bühne der Volksparkarena. Rund 46.000 Fans feierten in Hamburg das erste von drei Deutschlandkonzerten. Foto: dpa

Verkehrseinschränkungen

Die Leipziger müssen am Mittwoch wegen der an- und abreisenden Fans mit Verkehrseinschränkungen rechnen. Ab 12 Uhr wird das westliche Waldstraßenviertel für den Individualverkehr gesperrt, so das Ordnungsamt. Ab 15.30 Uhr ist aus Sicherheitsgründen auch die Straße „Am Sportforum“ zwischen „Leutzscher Allee“ und Parkplatzzufahrt Arena dicht.

Den Fans empfiehlt die Stadt die Nutzung der Park+Ride-Plätze Leipziger Messe, Schönauer Ring, Plovdiver Straße, Völkerschlachtdenkmal und Lausen zu nutzen. Die Leipziger Verkehrsbetriebe setzen ab 15 Uhr Sonderstraßenbahnlinien Richtung Sportforum ein und informieren im Internet unter www.l.de über Fahrpläne. Auskünfte gibt es auch über die easy.Go-App und über das Servicetelefon der Verkehrsbetriebe unter (0341)19 449.

Von Evelyn ter Vehn/ LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ausflug auf die Wiese der Leutzscher Kleingartensparte „Weinberggärten“ von Justin (9) und seinem Zwergkaninchen Felix sollte zum Albraum werden. Ein Hund jagte den Mümmelmann vor den Augen des Kindes und seiner Mutter Heike Thalheim zu Tode. Die Hundebesitzerin entschuldigte sich zwar, war sich aber keiner Schuld bewusst und ging einfach.

31.05.2016

Laut Sozialamtsleiterin Kader-Probst soll die Flüchtlingsunterkunft auf der Alten Messe noch in diesem Jahr geschlossen werden. Der Initiativkreis Menschen.Würdig fordert nun zudem die Stilllegung der Asylunterkünfte am Deutschen Platz und in Leutzsch.

30.05.2016

Mit Real wird Ende September der größte Mieter im Grünauer Allee-Center schließen. Grund zur Sorge besteht für den Stadtteil, der am 1. Juni seinen 40. Geburtstag feiert, deswegen aber nicht. Rewe errichtet gegenwärtig sogar zwei neue Kaufhallen in Grünau.

02.06.2016
Anzeige