Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales „Bündnis 8. Mai“ ruft zu Demonstration durch Lindenau in die Odermannstraße auf
Leipzig Lokales „Bündnis 8. Mai“ ruft zu Demonstration durch Lindenau in die Odermannstraße auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 06.05.2014
8. Mai am Lindenauer Markt in Leipzig. Sebastian Krumbiegel nach seinem Auftritt im vergangenen Jahr. Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Für den Abend sei ein Protestzug durch das Viertel geplant – auch am NPD-Zentrum in der Odermannstraße vorbei.

Um 17 Uhr beginnt die Veranstaltung auf dem Lindenauer Markt. Wie in den Vorjahren gibt es wieder Musik und Unterhaltung von der Bühne. Neu ist 2014 eine etwa halbstündige Podiumsdiskussion. Dabei stellen sich Politiker wie Juliane Nagel und Kandidaten zur Kommunalwahl den Fragen des Panels als auch der Bürger.

Für 20 Uhr ist eine Demonstration durch Lindenau geplant. Die Abschlusskundgebung soll in der Odermannstraße stattfinden. Das Bündnis setzt sich unter anderem für die Schließung des rechten Zentrums ein. „Es ist das größte NPD-Zentrum in der Region“, erklärte Petra Cagalj Sejdi, Vorstandssprecherin des Grünen-Kreisverbandes. „Wir wollen das überhaupt nicht. Schon gar nicht hier im Viertel.“ Besondere Auflagen seitens des Ordnungsamtes der Stadt habe es nicht gegeben, erklärte Sejdi.

Die Veranstalter rechnen mit etwa 200 Teilnehmern. Getragen wird das „Bündnis 8. Mai“ von den Grünen-, SPD- und Linken-Politikern der Stadt. Zudem engagieren sich Bürger aus dem Flüchtlingsrat sowie aus weiteren Vereinen.

Impressionen vom 8. Mai 2013

Leipzig. Für den Donnerstag hat das „Bündnis 8. Mai“ zu einer Veranstaltung auf den Lindenauer Markt aufgerufen. Zum Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges in Europa wollen die Initiatoren ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus setzen. Für den Abend sei ein Protestzug durch das Viertel geplant – auch am NPD-Zentrum in der Odermannstraße vorbei.

Die Kommentarfunktion ist zurzeit deaktiviert.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Leipzig hat am Dienstag die Sanierungspläne für die frühere Max-Klinger-Schule in Lindenau vorgestellt. Demnach soll der erstmals 1929 eröffnete Gebäude-Komplex zwischen Karl-Heine-Straße und Palmengarten ab 2016 nach den Entwürfen des Berliner Büros M4 Architekten Ingenieure erneuert und erweitert werden.

06.05.2014

Der Wahlkampf nimmt Fahrt auf: In 19 Tagen wählt Leipzig einen neuen Stadtrat. Tausende Plakate säumen die Straßen. Kaum eine Laterne, die noch frei ist von politischen Botschaften und den Konterfeis derer, die sie vertreten.

17.07.2015

Neuer Bit-Bolide für die Wissenschaft: Die Experten des vor zwei Jahren mit Sitz in Leipzig gegründeten Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (Idiv) können jetzt einen Hochleistungsrechner in ihre Arbeit einspannen.

05.05.2014