Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bund für Miltitz besiegelt: Neuer Heimatverein will Ortsgeschichte bewahren

Bund für Miltitz besiegelt: Neuer Heimatverein will Ortsgeschichte bewahren

Es ist vollbracht: Seit dem 16. Juni gibt es in Miltitz einen von Amts wegen eingetragenen Heimatverein. Mitte März hatte ein munteres Septett seinen Willen bekundet, das Heimatgefühl der Bewohner des westlichen Zipfels von Leipzig stärken zu wollen.

Gründungsmitglieder des neuen Heimatvereins in Leipzig-Miltitz.

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Nun ist ihr Bund für Miltitz besiegelt.

Maik Eckstein, der einzige echte Miltitzer der rührigen Truppe, verspätet sich an diesem Abend. Nein, er stehe nicht "hinter der Schranke", lacht die Runde, während Vereinschef Thomas Heidrich vergeblich auf Funkkontakt zu seinem Schatzmeister hofft. Der 30-Jährige, gewissermaßen das Vereins-Küken, sei Selbstständiger und noch unterwegs, heißt es verständnisvoll.

Ja, dieser Heimatverein bricht mit so ziemlich allen Klischees, die derlei Verbindungen vorauseilen. In Miltitz versammeln sich nicht die Dorfältesten, um in vergangenen Zeiten zu schwelgen. Hier verbündeten sich junge Leute, die ihren Lebensmittelpunkt bewusst nach Miltitz verlegten, um am Rande der Großstadt das Bewusstsein für die Ansiedlung, die vor 799 Jahren erstmals urkundlich erwähnt wurde, zu stärken.

"Eigentlich gibt es hier genug Vereine", sagt Annett Röpcke. Geboren in Annaberg-Buchholz, lebt die 40-Jährige seit zwölf Jahren in Miltitz. Aber es fehle irgendwie der Verein, der alle vereine, meint die Vorstandsvorsitzende vom Sport- und Rückenzentrum. Um sich in Miltitz vorzustellen, hatten die Neulinge jüngst sämtliche Vereinskollegen eingeladen. "Es waren sogar alle erschienen", strahlt Susan Blauert.

Feuerwehr, Kindergarten, Hort, Schule, Kirche, Karnevalisten, Kleingärtner- "Und alle überboten sich mit ihren anstehenden Jubiläen", berichtet die 37-jährige Schilder- und Lichtreklameherstellerin. Im kommenden Jahr gibt es nämlich nicht nur 800 Jahre Miltitz zu feiern, sondern ebenso 275 Jahre Kirchenbau, 40 Jahre Kleingartenverein "Miltitz am See", 110 Jahre Besuch des Sachsenkönigs Friedrich August III in Miltitz, 33 Jahre Karneval. "Das würden wir gerne verbinden", erklärt der 1. Vereinsvorsitzende Thomas Heidrich. Der 46-Jährige ist Angestellter und lebt mit Ehefrau Heike (48), einer Erzieherin aus Dresden, seit 15 Jahren im Ort. Beide schätzen die Miltitzer Geschichte.

Von seinem Nachbarn, Siegfried Kolbe, hatte er noch zu dessen Lebzeiten "eine Kiste voller historischer Dokumente" bekommen. Diesen Schatz hätte Heidrich gern mit Exponaten der jüngsten Ausstellung über die Firma Schimmel & Co., die im Grünauer Komm-Haus gezeigt wurde, komplettiert. "Dort hieß es: Ja gerne, aber wir überlassen das Material keiner Privatperson."

So wurde in dem engagierten Freundeskreis die Idee der Vereinsgründung geboren. "Wir wollen eigentlich nur wiedererwecken, was nach der Eingemeindung eingeschlafen war", betont Sven Walter, 2. Vorstand. Der 40-Jährige ist Gestalter für visuelles Marketing und komplettiert mit seiner Frau Peggy (40, Erzieherin) das Gründer-Team, dem sich natürlich gern weitere Mitstreiter anschließen können. Einige Miltitzer hätten auch bereits Interesse bekundet. "Es brauchte den ersten Schritt, der ist nun gemacht", sagt Thomas Heidrich. "Viele haben darauf gewartet", glaubt Heike Fichtner-Heidrich. "Wir wollen unseren Ort wieder zusammenführen - von wegen vor und hinter der Schranke - sonst tut es keiner", ist Sven Walter überzeugt.

Ideen und Pläne gibt es reichlich, von Ausstellungen und Festen über Nachtwächterrundgänge und Ortschronik bis hin zur Erhaltung des Ortsbildes. Kurz: Die Vergangenheit von Miltitz soll eine Rolle spielen, aber auch die Zukunft mitgestaltet werden. Zunächst müsse jedoch Material - vom historischen Bild über verstaubte Gerätschaften bis zu Geschichten, die Miltitzer und Schimmel-Mitarbeiter erzählen können - gesammelt und gesichtet werden. Im September/Oktober will der Heimatverein Miltitz dann an zwei Tagen erste Ergebnisse seines Wirkens präsentieren.

Kontakt: E-Mail Heimatverein-Miltitz@freenet.de; auf Facebook unter Heimatverein Miltitz oder einfach ansprechen

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.06.2014

Cornelia Lachmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr