Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Bundesverwaltungsgericht Leipzig verhandelt zu E-Zigaretten - Krebsforscher warnen
Leipzig Lokales Bundesverwaltungsgericht Leipzig verhandelt zu E-Zigaretten - Krebsforscher warnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 20.11.2014
Zulassungspflichtige Arzneimittel oder freiverkäufliche Genussmittel? Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet über die nikotinhaltigen Flüssigkeiten in E-Zigaretten. Quelle: Frank Leonhardt
Anzeige
Heidelberg/Leipzig

Eine Einstufung als Arzneimittel hätte zur Folge, dass die sogenannten Liquids für E-Zigaretten nicht mehr wie bisher in Tabakläden oder im Internet verkauft werden dürften. Die Flüssigkeiten müssten zudem - wie jedes andere Medikament - einem langen Zulassungsverfahren unterzogen werden. Unter anderem stufte das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte die „Liquids“ als Arzneimittel ein.

E-Zigaretten sind aus Sicht der Krebsforscherin Martina Pötschke-Langer gesundheitlich bedenklich. „Die Hauptbestandteile sind Propylenglycol, das ist im Prinzip ein Erdölprodukt, Aromastoffe und Nikotin“, sagte die Leiterin der Stabsstelle Krebsprävention des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg der Deutschen Presse-Agentur. „Die Hersteller von Propylenglycol warnen selbst auf ihren Sicherheitsblättern davor, die Dämpfe einzuatmen, die beim Erhitzen des Produkts entstehen.“ Zudem mache das Nikotin in der E-Zigarette abhängig, sei ein Zellgift und fördere das Wachstum bestehender Tumorzellen.

dpa/joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem das Leipziger Uni-Klinikum (UKL) letztes Jahr in die Verlustzone gerutscht war, ist für die mit Haustarifvertrag angestellten Mitarbeiter nun ein Teil der sonst üblichen Sonderzahlungen weggefallen.

19.11.2014

"Für mich", sagt Andreas Stein, "ist das ganze Jahr Weihnachten." Der 57-Jährige ist Lichtwerbungs-Fachberater bei der NEL GmbH in Heiterblick. Schon im Januar beschäftigt sich Stein mit den nächsten Aufträgen für die Weihnachtsbeleuchtung.

19.11.2014

Leipzig hat in den vergangenen Jahren eine positive Entwicklung genommen. "Es ist uns gelungen, die Arbeitslosigkeit weit über dem Bundesdurchschnitt einzudämmen", sagte Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) am Dienstagabend in einer Gesprächsrunde des Unternehmerverbandes Sachsen im Hause der Deutschen Bank.

19.11.2014
Anzeige