Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Bundesweiter Vergleich: Messestadt bei Mieten erfreulich weit hinten
Leipzig Lokales Bundesweiter Vergleich: Messestadt bei Mieten erfreulich weit hinten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 17.07.2015
Leipzig landet auf Platz 86 beim bundeweiten Vergleich der Mietnebenkosten. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

In Berlin seien derzeit im Schnitt 2,72 Euro fällig, erläutert Yvon Heinikel, Fachmann beim hiesigen Sozialamt.

In Frankfurt/Main würden sogar 2,81 Euro pro Quadratmeter verlangt. „Die Gebühren der öffentlichen Versorgungsbetriebe wie Wasserwerke, Straßenreinigung und Müllabfuhr sind dort deutlich höher kalkuliert", erklärt er. „Bei der technischen Ausstattung und organisatorischen Planung konnte Leipzig in den zurückliegenden Jahrzehnten einfach einiges besser machen."

Bei den durch Anzeigen offerierten Mietangeboten für freie Wohnungen ist Leipzig im Preis zwar soeben an der Nachbarstadt Halle vorbeigezogen. An der Pleiße betrug der Durchschnittswert im zweiten Quartal dieses Jahres 5,27 Euro kalt, an der Saale nur 5,18 Euro. Dennoch belegt Leipzig unter den 100 größten deutschen Städten nur den 86. Platz. Noch günstiger sind die Angebotsmieten in Städten wie Gelsenkirchen (5,26 Euro), Frankfurt/Oder (5,15), Chemnitz (4,83), Bremerhaven (4,76) oder beim Schlusslicht Hof (4,67).

Spitzenreiter sind München (11,64), Stuttgart (9,48) und Heidelberg (9,45). Aber auch in Hamburg (8,75), Jena (7,98), Berlin (6,91), Erfurt (6,51), Weimar (6,45) oder Dresden (6,26) muss einiges mehr bezahlt werden als hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zur Entwicklung der Mietpreise in Leipzig gibt es manche Erhebungen oder Prognosen, die nur Teilbereiche abdecken oder interessengesteuert sind. Wirklich repräsentativ sind allein die Ergebnisse der Befragungen, welche die Stadt für ihren Mietspiegel und für eine Betriebskostenbroschüre durchführt.

09.11.2012

Leipzig gedenkt zum Volkstrauertag am 18. November der Opfer des Ersten und Zweiten Weltkrieges. Aus diesem Grund findet am kommenden Sonntag um 11 Uhr eine Kranzniederlegung auf dem Leipziger Südfriedhof statt.

24.06.2015

[gallery:500-1959228713001-LVZ] Leipzig. Nachdem sich die Situation zwischen den sogenannten Wagenburg-Bewohnern und der Stadt zugespitzt hat, scheinen die Verhandlungen zwischen beiden Parteien nun zu fruchten.

09.11.2012
Anzeige