Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Bundesweiter Wettbewerb „Stadtradeln“: Dresden und Leipzig auf dem Siegertreppchen
Leipzig Lokales Bundesweiter Wettbewerb „Stadtradeln“: Dresden und Leipzig auf dem Siegertreppchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 03.11.2014
Beim Stadtradeln schließen sich Bürger in Teams zusammen und sammeln gemeinsam Radkilometer. (Archivfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Im Vergleich zu den Vorjahren erreichten die Teilnehmer eine neue Bestmarke, teilte die Stadt mit. Geschlagen geben musste sich Leipzig nur Dresden – die Bürger der Landeshauptstadt brachten noch einmal rund 40.000 Kilometer mehr auf dem Fahrrad zusammen.

„Allein zur ersten Leipziger Radnacht, dem Stadtradelauftakt am 13. Juni, waren mehr als 800 Radlerinnen und Radler, inklusive Brass-Band, auf dem Innenstadtring unterwegs“, sagte Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke). Insgesamt hätten bis Anfang Juli mehr als 4700 Radfahrer teilgenommen – etwa 1100 Menschen mehr als im Vorjahr.

Dem Leipziger Umweltbund Ökolöwe zufolge werden durch das Radfahren nicht nur Kohlendioxidemissionen gesenkt, sondern auch die lokale Wirtschaft gestärkt. Die Teilnehmer des Wettbewerbs „Stadtradeln“ hätten in drei Wochen zusammen mehr als 100.000 Euro Spritkosten gespart. „Auf ein ganzes Jahr gerechnet ergibt das eine Einsparung von fast zwei Millionen Euro. Das Geld der Radler landet dann nicht an der Zapfsäule, sondern beim lokalen Einzelhandel“, so Nico Singer, Geschäftsführer des Ökolöwen.

Beim Stadtradeln schließen sich Bürger der fast 300 teilnehmenden Kommunen in Teams zusammen und geben auf der Internetseite der Aktion an, wie viele Radkilometer sie zurücklegen. Der Wettbewerb dauert drei Wochen und fand in diesem Jahr bereits zum siebten Mal statt.

jas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die hundefreundlichste Stadt Deutschlands heißt Leipzig. Dieser Ansicht ist zumindest das Hundemagazin „Dogs“. Deren „Dogs Award 2015“ geht an die Pleiße, wie die Stadtverwaltung auf ihrer Internetseite mitteilte.

03.11.2014

Slalom-Laufen in der Grimmaischen Straße: Wer derzeit über die Geschäftsmeile im Leipziger Zentrum bummelt, schlängelt sich um blaue Bauplanen und Zäune herum.

03.11.2014

Die Leipziger Landtags- und Stadtratsabgeordnete Juliane Nagel (Die Linke) fürchtet um das dezentrale Unterbringungskonzept für Flüchtlinge in der Messestadt.

03.11.2014
Anzeige