Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales „Burglind“ bringt Gewitter nach Leipzig – Verwüstungen im Süden und Westen
Leipzig Lokales „Burglind“ bringt Gewitter nach Leipzig – Verwüstungen im Süden und Westen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 03.01.2018
Nachdem Sturmtief „Burglind“ durchgezogen ist, liegen Teile eines Daches in Stuttgart (Baden-Württemberg) auf der Straße und auf den Schienen der Stadtbahn.   Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

 Deutschland wird vom ersten Unwetter des Jahres überzogen. Das Sturmtief Burglind hat bis Mittwochmittag vor allem in West- und Süddeutschland für schwere Schäden gesorgt. Die Sturmböen haben teilweise Geschwindigkeiten über 120 Kilometer pro Stunde erreicht.

Ab Mittag und vor allem am Nachmittag muss nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) auch in Leipzig und dem Umland mit Schauern, teilweise auch mit Gewittern gerechnet werden. Damit verbunden sind Sturmböen, die in der Spitze Geschwindigkeiten von 80 bis 85 Kilometern pro Stunde erreichen können.

Über Nacht lassen die Sturmböen und Gewitter nach. Die Wetterlage beruhigt sich. Morgen ist nur noch mit vereinzelten Schauern zu rechnen.

Nach Aussagen der Deutschen Bahn kann es unter Umständen zu sturmbedingten Verspätungen im Fernverkehr nach Leipzig kommen. Der regionale Bahnverkehr in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt ist jedoch nicht betroffen.

Im Straßen- und Bahnverkehr in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg ist es hingegen durch umgestürzte Bäume zu erheblichen Behinderungen gekommen. Der Deutsche Wetterdienst warnt örtlich ebenso vor herunter fliegenden Gegenständen wie Ästen und Dachziegeln (mit dpa).

Tipps und Hinweise für das richtige Verhalten bei einem Sturm gibt es vom Meteorologen Jörg Kachelmann.

Von elo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Saisonbedingt ging die Zahl der Arbeitslosen im Dezember in Leipzig wieder etwas nach oben. Im ganzen Jahresverlauf entwickelte sich Leipzigs Arbeitsmarkt allerdings gut, so Arbeitsagentur-Chef Steffen Leonhardi.

03.01.2018

Die LVB haben offenbar kein Glück mit ihren neuen XL-Bahnen. Schon wieder ist ein Wagenzug havariert – diesmal könnte es an einem Weichenfehler gelegen haben. Die Untersuchungen sind noch nicht abgeschlossen.

03.01.2018

Deutschlands größter Vermieter Vonovia steigt in Leipzig in den seriellen Wohnungsbau ein. An der Maria-Grollmuß-Straße in Gohlis-Nord soll schon bald ein erstes Haus mit etwa 80 Wohnungen entstehen, das aus vorgefertigten Modulen zusammengesetzt wird.

05.01.2018
Anzeige