Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales CDU-Bundesparteitag in Leipzig - Feist: "Ich werbe an jeder Ecke für die Stadt"
Leipzig Lokales CDU-Bundesparteitag in Leipzig - Feist: "Ich werbe an jeder Ecke für die Stadt"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 11.11.2011
Thomas Feist, Leipziger CDU-Bundestagsmitglied, will beim Parteitag für den Standort Leipzig werben. Quelle: Heinz Kempner
Anzeige
Leipzig

Magnet: die Leipziger City.

"So eine schöne, geschlossene Innenstadt gibt es nicht in vielen Städten", betonte Feist. Erste Wahl für einen kleine Visite nach dem Tagungsmarathon mit Kollegen aus dem bildungspolitischen Umkreis. Einen konkreten Anlass gibt es auch schon: "Uwe Schummer, unser Obmann für Bildung und Forschung, hat am Montag Geburtstag", verrät Feist. Bereits am Sonntagabend gebe es beim Treffen der Landesdelegierten in Auerbachs Keller Gelegenheit, Kontakte über Leipzig hinaus zu pflegen. Auch sonst werbe er "an jeder Ecke und jedem Ende" für den Standort Leipzig.

Annette Schawan bekommt "Die glückliche Straße"

Bildungsministerin Annette Schawan bekommt von Thomas Feist ein Bild, das Leipziger Grundschüler gemalt haben. Quelle: Susanne Domaratius

"Es ist wichtig, dass die Kollegen eine persönliche Beziehung zu dem haben, worüber sie entscheiden", sagte Feist zu LVZ-Online. Schon vorab übergab er Bildungsministerin Annette Schavan in Berlin ein Gemälde aus der 120. Grundschule Großzschocher. Titel: "Die glückliche Straße". Um die Messestadt als Bildungsstandort auch auf höchster Ebene ins rechte Licht zur rücken, bekam Kanzlerin Merkel von Feist eine Broschüre zum Thema.

Außerdem habe er Leipzigs Uni-Rektorin Beate Schücking "ermutigt, zum Parteitag zu kommen". Die Signale seien positiv, Feist setzt auf fruchtbare Gespräch am Rande der offiziellen Veranstaltungen.

Während des Parteitags vom 13. bis 15. November ist die Bildungspolitik ein Schwerpunkt. Die Christdemokraten werden in Leipzig über den Antrag "Bildungsrepublik Deutschland" entscheiden und damit die Grundzüge ihrer Politik in diesem Bereich festzurren.

Gottesdienst in der Thomaskirche

"Damit der Parteitag nicht so an der Stadt vorbeirauscht, haben wir auch noch interessante Orts-Termine", sagte Feist. Am Dienstag wird Kulturstaatsminister Bernd Neumann im Zeitgeschichtlichen Forum eine Informationsdatenbank frei schalten. Ebenfalls Dienstag ist Staatsministerin Maria Böhmer im Ariowitsch-Haus beim Migrantinnennetzwerk der Frauen Union in Sachsen zu Gast. Bereits am Montagmorgen spielt ein repräsentativer Leipzig-Ort die Hauptrolle im Parteitagsprogramm. Die Delegierten sind um 8.30 Uhr zum Ökumenischen Gottesdienst in die Thomaskirche eingeladen.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger Liberalen im Stadtrat gehen mit 17 Änderungsanträgen in die Diskussion um den Haushaltsplan 2012. Die Schwerpunkte der Partei hätten sich nicht verändert, so Fraktionschef Reik Hesselbarth.

11.11.2011

Der Leipziger Manfred Remer ist stolz: Der Ort, an dem er vor 14 Tagen am Ohr operiert worden war, ist seit Donnerstag „Ausgewählter Ort“ im „Land der Ideen“.

11.11.2011

Das Ordnungsamt der Stadt Leipzig hat in den vergangenen Wochen Hundehalter auf den richtigen Umgang mit ihren Tieren kontrolliert. Eine der so genannten Komplexkontrollen fand im Zeitraum vom 24. bis 30. Oktober statt.

10.11.2011
Anzeige