Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales CG-Gruppe startet Bau von 159 Wohnungen an der Dresdner Straße
Leipzig Lokales CG-Gruppe startet Bau von 159 Wohnungen an der Dresdner Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 10.12.2015
Links unten die Dresdner, rechts die Inselstraße: Auf dem Baufeld für die Schumanns Gärten wurde am Donnerstag der Grundstein gelegt. 159 Wohnungen sind hier geplant. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

„Die Dresdner Straße bekommt endlich wieder ein Gesicht“, sagte Wilfried Lenke vom Leipziger Stadtplanungsamt. „Und ein sehr schönes noch dazu.“ Die große Brachfläche gegenüber vom Grassi-Museum werde nun durch ein neues Wohnensemble geschlossen. „Das strahlt sicher positiv auf die ganze Magistrale aus.“

Lenke war einer von vielen Gästen, die am Donnerstag bei knackigen 6 Grad Celsius an der Grundsteinlegung für die Schumanns Gärten teilnahmen. 36,2 Millionen Euro werden auf dem bereits ausgebaggerten Grundstück an der Dresdner Straße 5-9 sowie Inselstraße 3 investiert, 159 Wohnungen samt einer Tiefgarage mit 93 Stellplätze sind dort geplant. Es bereits der vierte Streich der Leipziger CG-Gruppe allein an diesem Ort. Zuerst konnte das Unternehmen um Namensgeber Christoph Gröner die Häuser in der Inselstraße 2, 4 und 6 wieder beleben. Dann folgte die denkmalgerechte Sanierung des Sitzes vom Grafischen Großbetrieb Interdruck am Eingang zur Salomonstraße (inzwischen Interdruckpalais mit 120 Wohnungen). Schließlich wurde an der Dresdner Straße – direkt neben dem Palais – noch ein Neubau mit 57 Wohnungen errichtet.

Bei den Schumanns Gärten, die nun den Schlusstein für das ganze Quartier bilden, arbeitet die CG-Gruppe erneut mit dem Baukonzern Edmund Züblin zusammen. Beide Unternehmen hatten erst jüngst gemeinsam 322 Wohnungen geschaffen – nämlich im früheren LKG-Großbuchhandel an der Prager Straße.

Der Name des jetzigen Vorhabens leitet sich natürlich vom nahe gelegenen Schumannhaus ab. In der Inselstraße verbrachten Komponist Robert Schumann und Pianistin Clara Schumann (geborene Wieck) ihre glücklichsten Ehejahre. Auch die Bezeichnung Gärten sei nicht übertrieben, so CG-Projektleiter Jörg Michael Hinz. „An der Dresdner Straße stellen wir exakt die historischen Baufluchten mit den für diese Magistrale typischen, großen Vorgärten wieder her.“ Im begrünten Hof seien drei freistehende Punkthäuser geplant, damit ringsum viel Platz zum Erholen bleibe. Die ersten Mieter könnten im Herbst 2017 einziehen. „Das gesamte Projekt wurde von dem Finanzunternehmen F&C Reit’s erworben.“

Im Erdgeschoss der Schumanns Gärten wird es noch Büros, einen Lebensmittel-Nahversorger und zwei Gastronomie-Flächen geben. Die moderne künstlerische Gestaltung der Nachbarhäuser, wo gerade die sensationell eingerichtete Vinothek „Chateau 9“ öffnete, wird auch in dem neuen Ensemble fortgesetzt.

Obwohl CG mittlerweile zu den großen und bundesweit tätigen Projektentwicklern gehört, griff Vorstandschef Gröner bei der Zeremonie am Donnerstag selbst zur Maurerkelle. „Leipzig war die Grundlage unseres Erfolgs“, sagte er. „Dieser Stadt sind und bleiben wir stets verbunden.“

Von Jens Rometsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Leipziger Uni-Bibliothek glänzt seit Donnerstag die Ausstellung „Blätterleuchten“ mit herrlichen Exponaten: Gezeigt werden spätmittelalterliche Handschriften, die mit prächtigen Buchmalerein versehen sind.

13.12.2015

Die Stadt Leipzig muss sich um knapp 5000 Flüchtlinge kümmern, die ihr in diesem Jahr zugewiesen worden sind. Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD) geht davon aus, dass die Entwicklung im kommenden Jahr anhält. Bis 2017 sollen daher noch einmal 4789 Plätze in Unterkünften – ob nun in Gebäuden oder zusätzlichen Leichtbauhallen – entstehen.

11.12.2015

Alle Jahre wieder: In der Vorweihnachtszeit buhlen diverse Organisationen um Spendengelder. Doch wie erkennt man die schwarzen Schafe unter den vielen seriösen Anbietern? Die Verbraucherzentrale Sachsen und das Landeskriminalamt geben Tipps und Hinweise zum Spenden.

10.12.2015
Anzeige