Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
City-Tunnel: Freiluft-Rolltreppen werden bei Regen und Eis zur Gefahr

City-Tunnel: Freiluft-Rolltreppen werden bei Regen und Eis zur Gefahr

LVZ-Leser Dieter Schmiers wunderte sich, als er jetzt den neuen Fußgänger-Tunnel am Hauptbahnhof besichtigte. "Ich hatte immer angenommen, dass die Eingangstreppen und Rolltreppen überdacht werden und war erstaunt, dass dies nicht der Fall ist", berichtet der Schönefelder.

Voriger Artikel
Leipziger City-Tunnel: Schon 100.000 Euro Schaden durch Graffiti und Vandalismus
Nächster Artikel
Sanierung des Leipziger Mendebrunnens hat begonnen – 2014 soll er wieder sprudeln

Was, wenn es hier stark regnet oder schneit? Die Rolltreppen am Eingang zur City-Tunnel-Station Markt werden nicht überdacht. Sie sind etwa 16 Meter lang.

Quelle: André Kempner

Leipzig. "Was wird mit dem Tunnel, wenn es stark regnet? Die schmalen Abläufe unten können wohl nicht alles Wasser aufnehmen. Außerdem besteht bei Nässe Glättegefahr", warnt er.

Tatsächlich verfügte der Zugang des alten, seit letzter Woche geschlossenen Fußgängertunnels noch über ein Dach - samt gläserner Einhausung und weit auskragendem Vordach. Nicht so die neue Unterführung. Ihr etwa zehn Meter langer Eingangsbereich samt Rolltreppe bleibt ohne Schutz gegen Wind und Wetter. Auch bei der zweiten Rolltreppe, die in der Mitte dieser Unterführung hinauf bis zur Straßenbahn-Haltestelle reicht, gilt: "Open air und unten Sie!" Dort ist aber bereits eine der beiden Rolltreppen-Trassen (die nach unten) defekt.

Noch offensichtlicher wird das Problem bei der City-Tunnel-Station unter dem Markt. Beim Nordausgang liegen Treppe und Rolltreppe komplett im Freien. Beide sind recht steil und 16 Reporter-Schritte lang. "Was, wenn dort bei Starkregen, Eis oder Schnee ein Kind ausrutscht und herabstürzt", heißt es bei Baufachleuten. Eine Überdachung - wie an den Stationen Leuschnerplatz und Bayerischer Bahnhof - wäre besser. Und zwar nicht nur für die S-Bahn-Kunden, sondern auch für die Träger der Verkehrssicherungspflicht an deren Zugängen. Am Markt ist das die Deutsche Bahn, am Hauptbahnhof sind es der Promenaden-Betreiber ECE sowie die Stadt. Sie müssen Treppen und Wege säubern, im Winter streuen, Schnee schieben, mögliche Schäden beheben.

Besondere Gefahren sieht Andreas Irngartinger, Projektleiter beim Tunnel-Bauer Deges, durch die Freiluft-Rolltreppen nicht. "Die gibt es doch überall auf der Welt. Sie sind so konstruiert, dass sie auch im Winter funktionieren, entsprechen den DIN-Normen und werden vom Eisenbahnbundesamt vor der Freigabe geprüft und abgenommen." Die kaputte Rolltreppe am Hauptbahnhof werde bald wieder funktionieren. "Das ist ein Gewährleistungsfall, der uns nichts kostet. Das Ersatzteil ist schon unterwegs nach Leipzig." Am Einwand, dass bei fehlenden Dächern höhere Unterhaltskosten anfallen, sei was dran, so Irngartinger. "Das wurde aber auf ausdrücklichen Wunsch der Stadt Leipzig so geplant, um die Sichtachsen und den Denkmalschutz an wichtigen Stellen des Stadtbilds nicht zu stören."

Dies bestätigt Edeltraut Höfer, Chefin im Amt für Verkehrsbauplanung. Vor 15 Jahren hätten die damalige S-Bahn-Tunnel Leipzig GmbH und die Stadt gemeinsam einen Wettbewerb zur Gestaltung der Stationen durchgeführt. "Zu den Vorgaben gehörte, dass die Zugänge am Willy-Brandt-Platz und auf dem Markt ohne Hochbauten bleiben." Wer ein Dach braucht, für den gebe es ja einen Fahrstuhl nebenan.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.08.2013

Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr