Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales City-Tunnel Leipzig startet mit Volksfest – kostenlose Pendelfahrten für alle
Leipzig Lokales City-Tunnel Leipzig startet mit Volksfest – kostenlose Pendelfahrten für alle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 13.12.2013
Erste Testfahrt am 1. Oktober 2013. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Das gesamte S-Bahn-Netz für die Region Leipzig-Halle wurde neu geordnet. Zur Eröffnung findet am Samstag ein großes Fest statt. Um 15 Uhr starten die kostenlosen Pendelfahrten.

Für geladene Gäste gibt es Sternfahrten von den Endpunkten der sechs neuen S-Bahn-Linien zum Leipziger Hauptbahnhof. Von dieser Möglichkeit will auch Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) Gebrauch machen, der gemeinsam mit Ehefrau Veronika von Hoyerswerda aus zum Festakt nach Leipzig fährt. Dazu hat sich auch Bahnchef Rüdiger Grube angesagt.

Nach dem offiziellen Teil gibt es am Nachmittag ab 14.30 Uhr im Leipziger Hauptbahnhof (ehemalige Gleise 1-5) Shows und Musik. Außerdem werden von 15 bis 21 Uhr im 15-Minute-Takt kostenlose Pendelfahrten durch den City-Tunnel angeboten. Der Zustieg ist an allen unterirdischen Stationen möglich.

Eigentlich sollte der Tunnel schon Ende 2009 fertig sein. Die Kosten sind von ursprünglich geplanten 572 Millionen Euro auf 960 Millionen Euro angeschwollen. Die Mehrausgaben gehen zum größten Teil zulasten des Freistaates Sachsen. Finanziert wurde das Bauvorhaben aus der Landeskasse und mit Mitteln der Deutschen Bahn. Weitere Gelder kamen von Bund, Europäischer Union und der Stadt Leipzig.

Baubeginn schon im Jahr 2003

Der Leipziger City-Tunnel gilt als eines der anspruchsvollsten Infrastrukturprojekte der jüngeren Vergangenheit in Deutschland. Im März 2002 war das Prestige-Projekt vom sächsischen Kabinett beschlossen worden. Symbolischer Baubeginn war im Juli 2003. Im Januar 2007 begannen die Bohrungen für die erste Tunnelröhre. Die vier Kilometer lange Bahntrasse verbindet unterirdisch das nördliche Leipzig vom Hauptbahnhof mit dem Süden der Stadt am Bayerischen Bahnhof. Unter der Leipziger City gibt es vier Stationen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den kommenden Tagen müssen Besucher der Leipziger Wälder mit Einschränkungen wegen Baumfällarbeiten rechnen. Wie das Grünflächenamt am Freitag mitteilte, wird derzeit in der Burgaue, im Leutzscher Holz, im Plaußiger Wäldchen sowie im Connewitzer Holz und im Waldgebiet Lauer Holz eingeschlagen.

13.12.2013

Flüchtlinge sollen in Leipzig besser integriert werden. Darauf haben sich am Freitag die Parteien, Gewerkschaften, Religionsgemeinschaften und Verbände der Messestadt verständigt.

13.12.2013

Die Wurzner Straße im Leipziger Osten ist – den Winter über – wieder frei. Ab dem kommenden Dienstag ruhen die Bauarbeiten entlang der Magistrale, teilten die Leipziger Verkehrsbetriebe am Freitag mit.

13.12.2013
Anzeige