Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Citytunnel-Station am Leuschner-Platz - Plakette zum Architekturpreis enthüllt
Leipzig Lokales Citytunnel-Station am Leuschner-Platz - Plakette zum Architekturpreis enthüllt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 09.01.2014
Alexander Bonte vom Architekturbüro Max Dudler, Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) und Michael Müer von der Deutschen Bahn haben am Donnerstag die Plakette Leipziger Architekturpreis an der Station Wilhem-Leuschner-Platz enthüllt. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Jury des Preises zur Förderung der Baukultur hatte ihre Entscheidung vergangenen Herbst mit der städtebaulichen Funktion der Station begründet. Das 15 Meter hohe unterirdische Bauwerk habe durch seine „funkelnde Klarheit“ einen beinahe sakralen Charakter erhalten. Die Gestaltung mit hinterleuchteten Glasbausteinen vermittle unterirdisch den Eindruck von Tageslicht. Auch bei den Eingängen über der Erde werde dieses Design fortgesetzt. Zudem belebten die beiden Zugangshäuser den derzeit wenig genutzten, eins aber reich bebauten Platz.

Die Auszeichnung der Station war allerdings auch auf harsche Kritik gestoßen. So bemängelten unter anderem Vertreter der Kulturstiftung Leipzigs, vom Landesverein sächsischer Heimatschutz und von der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur, dass die Eingänge den angrenzenden grünen Promenadenring zerschnitten, und die denkmalgeschützte Parkanlage unnötig verändert hätten. Die Gliederung des Eingangs zu Petersstraße sei gestört worden. Außerdem sei die Blickachse vom Otto-Koch-Denkmal vor der Moritzbastei zum Neuen Rathaus verstellt und damit eines der klassischen, über 100 Jahre unveränderten Leipziger Postkartenmotive zerstört worden.

Verkehrsminister Morlok hatte die Auszeichnung verteidigt: „Die Station ist nicht unumstritten, und das ist auch gut so. Denn nur, was Aufsehen erregt und streitbar ist, kann einzigartig - und ausgezeichnet – sein“, so der FDP-Politiker.

Leipzig. Komfortabel, schnell und sauber: Das vor acht Monaten gestartete mitteldeutsche S-Bahn-Netz mit dem neuen Leipziger City-Tunnel ist bei den Kunden das beliebteste in ganz Deutschland. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Zufriedenheitsbefragung der DB Regio, deren Zahlen LVZ-Online vorliegen. Kritik äußern die Fahrgäste jedoch am Platzangebot in den neuen Zügen.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es hat sich einiges getan in der ehemaligen Tagebau-Landschaft rund um Leipzig. Das Leipziger Neuseenland ist bereits weit entwickelt und bekannter geworden. Wie soll es weiter gehen? Soll Leipzig eine Stadt der Hausboote werden? Wo liegen die Perspektiven? Die Steuerungsgruppe Leipziger Neuseenland möchte bei der Beantwortung dieser Frage die Bürger einbeziehen.

08.01.2014

Alles für den Anschluss an die künftigen Hochgeschwindigkeitsstrecken: Der Leipziger Hauptbahnhof bekommt ab Februar neue Bahnsteige und ein Info-Zentrum, im Gleisvorfeld werden die Brücken über Rackwitzer Straße und Parthe erneuert sowie Schienen, Weichen und Oberleitungen ausgetauscht.

08.01.2014

Es hat sich einiges getan in der ehemaligen Tagebau-Landschaft rund um Leipzig. Das Leipziger Neuseenland ist bereits weit entwickelt und bekannter geworden. Wie soll es weiter gehen? Soll Leipzig eine Stadt der Hausboote werden? Wo liegen die Perspektiven? Die Steuerungsgruppe Leipziger Neuseenland möchte bei der Beantwortung dieser Frage die Bürger einbeziehen.

08.01.2014
Anzeige