Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Citytunnel: Station am Markt erhält Ruhezone mit Schaufenstern – Fassade im Terrakottaton

Citytunnel: Station am Markt erhält Ruhezone mit Schaufenstern – Fassade im Terrakottaton

Stück für Stück verschwindet der nackte Beton in der Citytunnelstation unter dem Leipziger Markt. Während oben der Weihnachtsmarkt mit seinen Buden festliche Stimmung verbreitet, wächst einige Meter tiefer ein Haltepunkt im mediterranen Stil.

Leipzig. „Wir montieren gerade die Seitenteile an den Fassaden", berichtete Andreas Irngartinger vom Projektsteuerer Deges am Freitag. Die Platten aus gebranntem Ton werden im Auftrag einer deutschen Firma in Portugal gefertigt und hüllen die Station in einen warmen Terrakottaton. Insgesamt, so Ausbauchef Wolfgang Pilz, werden an den Wänden 5100 Quadratmeter verlegt, auf dem Boden kommen noch einmal 2300 Quadratmeter dazu.

Anfang nächsten Jahres sollen die Gestaltungsarbeiten bereits abgeschlossen sein. Dann, so Irngartinger, bekommt die Bahn die Station wieder zurück, um Elektroleitungen zu montieren. „Wir liegen jetzt voll im Zeitplan und auch die Kosten von rund 960 Millionen Euro werden nicht weiter steigen", erklärte Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlock (FDP).

Start des Verkehrs im Leipziger Citytunnel zum Winterfahrplan 2013

In den vergangenen Jahren hatte sich der Preis für den Citytunnel in Leipzig entgegen der zu Baubeginn vorgelegten Kalkulation nahezu verdoppelt. Auch der Starttermin für den regulären Betrieb musste mehrfach verschoben werden und liegt nun im Dezember 2013. „Wir hatten erst überlegt, schon mit dem Sommerfahrplan zu starten", sagte Morlock. Wegen möglicher Nacharbeiten sei das aber zu unsicher gewesen.

Montiert sind bereits vier Rolltreppen in der Marktstation. Zwei weitere Zugangshilfen werden am Nordende des Marktes, gegenüber vom Restaurant Weinstock, eingebaut. Auf der anderen Seite ist die Station künftig über den historischen Eingang des Untergrundmessehauses zu erreichen. „Wir lassen die alten Steine der Fassade gerade von einer Firma bei Meißen aufarbeiten", berichtete Pilz. Der Eingang entstehe nach historischem Vorbild neu, allerdings um einen halben Meter versetzt. Gleich daneben lässt die Deges öffentliche Toiletten einrichten. „Die Anlage wird dann von der Stadt verpachtet und soll zum nächsten Weihnachtsmarkt bereits öffnen", kündigte der Ausbauleiter an.

Eingangshalle erhält Panoramafenster und Tribünensitze

Hinter dem Zugang entsteht die Eingangshalle zu den Bahnsteigen. Zunächst sind dort nur Fahrkartenautomaten vorgesehen. Laut Pilz wird eine Ausbaureserve noch im Rohbau belassen. Später könnten an dieser Stelle kleine Geschäfte entstehen. Genaue Pläne gebe es dafür noch nicht.

Dafür entstehen auf der Seite gegenüber zwei bodentiefe Panoramafenster in der Eingangshalle. Davor montieren die Handwerker Treppenstufen und Tribünensitze. „Dieser Platz mit seinem Blick auf die Bahnsteige lädt zum Verweilen ein", sagte Pilz.

Nach und nach sollen im kommenden Jahr auch die Baucontainer auf dem Markt verschwinden. Die letzten Barrieren werden laut Irngartinger aber erst mit dem Start des Zugverkehrs abgebaut. Damit solle der Haltepunkt vor allem vor Vandalismus geschützt werden.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr