Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Clara-Zetkin-Park in Leipzig bleibt Dauerbaustelle

Hier wird bis 2018 gebaut Clara-Zetkin-Park in Leipzig bleibt Dauerbaustelle

Absperrzäune, Bagger und Bauarbeiter: Leipzigs grüne Lunge befindet sich in Dauer-OP. Sechs Baustellen laufen derzeit im Clara-Zetkin-Park oder sind demnächst geplant. Die interaktive Karte von LVZ.de zeigt, wo wie lange noch gewerkelt wird.

Nicht nur wie hier an der Ferdinand-Lassalle-Straße wird gebaut: Im Clara-Zetkin-Park in Leipzig laufen noch über den gesamten Sommer Sanierungsarbeiten.

Quelle: Andre Kempner

Leipzig.  Wenn es warm wird, vor allem am Wochenende, strömen Tausende ins Grüne zwischen Sachsenbrücke und Scheibenholz, zwischen Bach- und Musikviertel. Grillschwaden hängen über den Wiesen, Bootsausflügler paddeln im Elsterbecken, Jogger spulen ihre Kilometer ab. Der Clara-Zetkin-Park ist für Leipziger ebenso wie für Touristen ein Besuchermagnet. Diesen Freitag wird es wieder besonders voll: Dann werden zum Viktorianischen Picknick beim Wave-Gotik-Treffen (WGT) von 14 bis 17 Uhr viele historisch kostümierte Teilnehmer und noch mehr Schaulustige erwartet.

Das Bild der perfekten Park-Idylle wird aktuell jedoch noch immer an vielen Stellen von Bauzäunen getrübt. Betroffen ist vor allem der Bereich rund um den Inselteich, der seit etwa eineinhalb Jahren wegen der Beseitigung von Hochwasserschäden gesperrt ist. Die gute Nachricht: Hier rücken demnächst die Bagger ab. Dafür tauchen an anderen Stellen neue auf. Insgesamt sechs Bauprojekte haben die Stadt und die Leipziger-Gruppe bis 2018 in Arbeit oder in Planung. Was wo und wie lange gebaut wird, erklärt LVZ.de in einem Überblick mit interaktiver Karte.

Inselteich-Sanierung: Seit September 2015 schon wird an dem beliebten Teich zwischen Musikpavillon und Elsterbecken gebaut, sind die umliegenden Wiesen und Wege gesperrt. Das wird noch etwa vier Wochen so bleiben. „Die neu angelegten Rasenflächen und auch die wassergebundenen Wegeflächen müssen sich noch stabilisieren, was bei der momentanen Trockenheit schwierig ist“, so Rüdiger Dittmar, Leiter des Amts für Stadtgrün und Gewässer. Ursprünglich war die Freigabe für den vergangenen August geplant. Im Oktober wurde jedoch nur die Große Inselteichterrasse fertiggestellt. Die Neugestaltung der Uferlinie und der Parkwege soll nun bis Ende Juni abgeschlossen sein. Die Kosten liegen mit 191.000 Euro im veranschlagten Rahmen. Eröffnet wird der neugestaltet Teich Mitte Juli zusammen mit der Kleinen Inselteichterrasse, wo aktuell noch neuer Plattenbelag verlegt und Sitzmöbel installiert werden. Kostenpunkt hier: 70.000 Euro.

An der Kleinen Inselteichterrasse laufen letzte Arbeiten

An der Kleinen Inselteichterrasse laufen letzte Arbeiten. Mitte Juli soll alles fertig sein.

Quelle: Andre Kempner

Mammutprojekt Kanalsanierung: Er ist rund 1,2 Kilometer lang, etwa zwei Meter dick und verläuft quer durch den Park. Ein riesiger unterirdischer Abwasserkanal wird bereits seit Oktober von den Wasserwerken saniert. Zunächst wurde der Abschnitt von der Ferdinand-Lassalle-Straße über die Anton-Bruckner-Allee bis zum Schachzentrum am Brahmsplatz erneuert. Nun ist über den gesamten Sommer hinweg – bis Ende November – der südöstliche Bereich entlang der Parkbühne und dem Glashaus bis zur Kreuzung Karl-Tauchnitz-/Telemannstraße dran. „Die vorbereitenden Arbeiten beginnen ab Mitte Juni. Der Rohreinzug wird dann voraussichtlich ab August beginnen“, so Wasserwerke-Sprecherin Katja Gläß. Im Zuge der Arbeiten müssen kleinere Wege im Park gesperrt werden, zudem wird eine oberirdische Ersatzleitung gebaut, durch die das Abwasser läuft. Fünf Millionen Euro kostet die Erneuerung des über 100 Jahre alten „Hauptsammlers“ insgesamt, davon entfallen rund zwei Millionen Euro auf den zweiten Abschnitt. Der Kanal verbindet den gesamten Leipziger Süden und Südosten mit dem Klärwerk im Rosental.

Peterssteg: Die alte marode Brücke östlich vom Palmengartenwehr ist abgerissen, an gleicher Stelle entsteht seit Februar für 1,1 Millionen Euro ein Neubau. Fußgänger und Radfahrer müssen deshalb zwischen Käthe-Kollwitz-Straße und Richard-Wagner-Hain aktuell ein deutlich kleineres Behelfsbauwerk aus Holzbrettern nutzen. Bei der Abreise der Fans nach dem Depeche-Mode-Konzert vergangenes Wochenende entpuppte sich die Stelle als Nadelöhr. Bis November sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Der Peterssteg wurde durch eine Behelfsbrücke ersetzt

Der Peterssteg wurde durch eine Behelfsbrücke ersetzt.

Quelle: Andre Kempner

Herzliyaplatz: Anfang Mai wurde der Sieger des Gestaltungswettbewerbs für den Kreisverkehr an der Karl-Tauchnitz-Straße gekürt. Ein grüner Davidstern aus Hecken soll im Innern des Kreisels künftig die Städtepartnerschaft zwischen Leipzig und Herzliya in Israel symbolisieren. Die Umgestaltung ist für kommendes Jahr geplant, nach Angaben des Kulturamts stehen dafür 50.000 Euro zur Verfügung.

Johannapark: Die beiden Brücken zur Teichinsel, das Wahrzeichen des Johannaparks, erstrahlen in neuem Glanz. Im März 2016 und 2017 wurden die Holzbauwerke, die nach historischen Vorbildern konstruiert wurden, per Kran eingesetzt. Gegenwärtig laufen noch Restarbeiten an den angrenzenden Grünflächen. Am Ende wird das Projekt 750.000 Euro gekostet haben.

Inselteich, Peterssteg, Kanalsanierung: Im Clara-Zetkin-Park laufen aktuell zahlreiche Bauarbeiten.

Zur Bildergalerie

Fitnessanlagen und neue Wege: Eine neue Krafttrainingsanlage soll den Fitnessbereich am BSV AOK südlich der Anton-Bruckner-Allee ergänzen. Kosten hierfür: 30.000 Euro. Die Fertigstellung ist für Ende September geplant. Daneben sind im gesamten Clara-Park für den Wegebau laut dem laufenden Doppelhaushalt 2017/18 rund 100.000 Euro vorgesehen.

Von Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr