Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Claudia Roth begrüßt Moschee-Neubau in Leipzig bei Besuch vor Ort

Claudia Roth begrüßt Moschee-Neubau in Leipzig bei Besuch vor Ort

Die Ahmadiyya-Muslim-Jamaat-Gemeinde in Leipzig soll sich sicher sein, dass der Bundestag auf ihrer Seite steht. Gerade wenn fünf blutige Schweineköpfe auf Holzpflöcke gespießt und dort platziert werden, wo Ahmadiyya eine Moschee bauen will.

Voriger Artikel
„Wildwuchs Einhalt gebieten“ – Leipzig will eigene Altkleidercontainer aufstellen
Nächster Artikel
Endet die Blütezeit bei Leipzigs Grünen?

Die Vize-Präsidentin des deutschen Bundestages, Claudia Roth (Grüne), besucht am 12.12.2013 das Areal des Moschee-Neubaus der Ahmadiyya Muslim-Gemeinde in Leipzig. Dort lässt sie sich vom Regionalvorsitzenden Rashid Nawaz das Projekt erklären.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Deswegen wanderte Ex-Grünen-Chefin Claudia Roth am Donnerstag hochoffiziell als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags über die Brachfläche an der Ecke Georg-Schumann-/Bleichertstraße.

Nach SPD-Oberhaupt Sigmar Gabriel ist Roth die zweite Spitzenpolitikerin, die sich aus der Hauptstadt nach Gohlis bemüht hatte. Weil sie das Bild von den Schweineköpfen ins Mark traf, wie sie sagt. "Ich habe mich geschämt", gestand Roth im Beisein von diversen Ahmadiyya-Repräsentanten, unter anderem auch Abdullah Uwe Wagishauser, der der islamischen Religionsgemeinschaft in Deutschland vorsitzt.

Entsetzt sei sie gewesen, erklärte die 58-Jährige und stimmte damit ähnliche Töne an wie Gabriel bei seinem Besuch vor nicht ganz vier Wochen: "Da geht es um unsere Demokratie." Vor allem mit dem Gedanken daran, dass das Grundgesetz nächstes Jahr 65. Geburtstag feiert. "Dazu gehört die Religionsfreiheit", bemerkte Roth. Ein Recht, das auch Räume brauche.

Am Standort Georg-Schumann-Straße will die Ahmadiyya-Gemeinde ein überschaubares Projekt realisieren. Etwa 170 Quadratmeter Grundfläche soll die Moschee beanspruchen, verteilt auf zwei Stockwerke über Gebets- und Büroräume sowie eine Bibliothek verfügen. Flankiert wird der Bau laut Plan von zwei Minaretten, je zwölf Meter hoch. Wagishauser zufolge geht das Vorhaben voran: Nach den jüngsten Gesprächen mit dem Bauamt "erwarten wir in den nächsten Tagen den positiven Bescheid für die Bauvoranfrage". Gibt das Rathaus also grünes Licht, kann die Gemeinde 2014 den Bauantrag stellen.

"Wenn Leipzig 'Ja' zur Moschee sagt, ist damit ein Imagegewinn verbunden", meint Claudia Roth, die sich auch die bisherigen Gemeinderäume der Muslime ansah, eine Dreizimmerwohnung in der Eisenbahnstraße. Neben den sieben bereits stehenden Moscheen in der Stadt kann der Neubau "ein kleines Leuchtturmprojekt werden", ist sich Roth sicher. Trotz Schweineköpfen.

Felix Kretz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr