Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Conne Island: Rege Debatte um Flüchtlinge

Leipziger Szeneclub Conne Island: Rege Debatte um Flüchtlinge

Es ist ein bemerkenswertes Statement – und entsprechend groß fiel das Echo aus: Nachdem der linke Szeneclub Conne Island über sexuelle Übergriffe auf weibliche Gäste durch Flüchtlinge berichtet hatte, ist vor allem im Internet eine lebhafte Debatte entbrannt.

Szeneclub Conne Island.
 

Quelle: Kempner

Leipzig. Es ist ein bemerkenswertes Statement – und entsprechend groß fiel das Echo aus: Nachdem der linke Szeneclub Conne Island über sexuelle Übergriffe auf weibliche Gäste durch Flüchtlinge berichtet hatte, ist vor allem im Internet eine lebhafte Debatte entbrannt. Auf der Facebookseite der LVZ äußerte ein Leser Anerkennung: „Diese Probleme offen zu thematisieren, muss man dem Laden hoch anrechnen.“ Auch auf dem linken Szeneportal Indymedia blieb die Darstellung des Club-Plenums nicht ohne Resonanz. Ein Erklärungsversuch dort: „Anstatt sich immer nur einen ganz kleinen Teil der Gesellschaft, also die linke Szene einzuladen, wird aus guten politischen Gründen versucht, alle (!) Refugees einzubeziehen. Aber diese stellen keinesfalls politisch sensible Linke dar, sondern sind ein Querschnitt durch die Bevölkerung.“

Andere nehmen ihr Conne Island in Schutz vor Kritik. Es sei „völlig fehl am Platze, Rassismus, Islamophobie oder ähnliches zu schreien. Mit den Flüchtlingen kommt eben auch eine neue Herausforderung, das war von Anfang an klar, aber wir alle haben die Situation falsch eingeschätzt!“ In einem Kommentar auf der Facebookseite des Conne Island heißt es: „Endlich jemand, der sich traut auszusprechen, was seit Monaten hinter vorgehaltener Hand und bei diversen Krisentreffen verschiedener Clubbetreiber und sonstigen Verantwortlichen diskutiert wird. Leider bisher ohne zufriedenstellende Lösungswege. Teils aus falsch verstandener PC (political correctness, d. Red.) oder einfach Angst, in die rechte Ecke gestellt zu werden, wurde das Thema öffentlich nie angesprochen.“

Dabei hatte das Conne Island nach eigener Aussage schon länger versucht, das Problem zu thematisieren. „Mehrere Anläufe einer öffentlichen Auseinandersetzung zur Situation in Kooperation mit anderen Clubs schlugen fehl, da es den meisten Veranstalter_innen ähnlich schwerfällt sich zu artikulieren, ohne dabei in den rassistischen Tenor einzustimmen“, heißt es in dem Statement.

Auf ungeteilte Zustimmung stößt die Vorgehensweise des Clubs aber nicht. Vor allem der Umstand, dass aufgrund massiver Gewalt gegenüber der Club-Security mehrfach die Polizei angefordert werden musste, behagt längst nicht jedem. „Erst verteidigt ihr das Viertel gegen Bullen, und jetzt ruft ihr die selber?“, meinte ein Kritiker auf Indymedia, „geht’s noch?“ Ein anderer stellt klar: „Bullen zu rufen ist nicht hinnehmbar, die haben nichts auf unseren Plätzen oder Orten zu suchen.“

Von Frank Döring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr