Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Cospudener Steg für behinderte Menschen wurde prämiert
Leipzig Lokales Cospudener Steg für behinderte Menschen wurde prämiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 09.11.2015
Bei heißen Temperaturen suchen viele Leipziger am Nordstrand des Cospudener Sees Erfrischung. Auch Rollstuhlfahrer schwimmen seit 2010 gefahrlos auf dem barrierefreien Steg. (Archivfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Eine 47 Meter lange und 2,5 Meter breite Stahlrampe führt vom Nordufer direkt in den Cospudener See hinein. Seit 2010 können gehbehinderte Menschen dort ihre Spezialrollstühle in „Haltebuchten“ parken und ohne fremde Hilfe gefahrlos in dem Areal schwimmen. Dafür wurde der Steg jetzt mit einem der Hauptpreise des „Deutschen Spielraum-Preises 2015“ gekürt.

Vergeben wird diese Auszeichnung alljährlich von der Fachzeitschrift „Stadt und Raum“. Das Anliegen der Jury ist es, benachteiligten Menschen öffentliche Räume zu erschließen, wo sie ihre körperliche sowie geistige Fitness erproben und Sozialkontakte knüpfen können. Gesucht waren dieses Mal Spiel- und Bewegungsräume mit innovativem Charakter. Ende Oktober lud die Fachzeitschrift auf die Internationale Fachmesse für Freiraum, Sport und Bäderanlagen in Köln ein. Die Stadt Leipzig nahm teil und setzte sich dabei gegen 34 Kontrahenten durch.   

Seit fünf Jahren nutzen die Leipziger diesen Steg schon. Über 168.000 Euro investierte die Stadt Leipzig damals in den Bau des Badestegs am Cospudener Nordstrand. Für dieses Projekt zogen die Erbauer auch den Rat des Behindertenverbands Leipzig (BVL) hinzu, der sich schon zuvor vehement dafür stark gemacht hatte. Laut BVL sei der Steg einzigartig in der Region und erfülle einen langgehegten Wunsch vieler Menschen mit Behinderung.

Von mes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Provokation im alternativen Stadtteil - Rechtsextreme planen Aufmarsch in Leipzig-Connewitz

Die Partei „Die Rechte“ will nach eigenen Angaben am 12. Dezember im alternativen Stadtteil Leipzig-Connewitz aufmarschieren. In einem Webvideo ruft Ex-NPD-Kader Alexander Kurth zur Teilnahme auf.

09.11.2015

Am vergangenen Sonntag erstrahlte der Himmel in Leipzig in spektakulärem Rot und Violett. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) ist das im Spätherbst gar nicht so unüblich.

09.11.2015

Kein Gefühl in den Fingern? Das kann ein Karpaltunnel-Syndrom sein. Nicht alle OP-Verfahren zahlt die Kasse.

09.11.2015
Anzeige