Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Courage zeigen auf dem Leipziger Marktplatz - Konzert für mehr Toleranz
Leipzig Lokales Courage zeigen auf dem Leipziger Marktplatz - Konzert für mehr Toleranz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 01.05.2014

Auf der Bühne standen Kettcar-Sänger Marcus Wiebusch, die Punkband Turbostaat, der Kölner Deutschrocker Wolf Maahn und die Stilmixer von Mutabor. Mahn hatte eine deutliche Botschaft im Gepäck. "Es steht Leipzig gut, Flüchtlinge aufzunehmen", sagte er.

Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel, der gemeinsam mit Griseldis Wenner moderierte, gehört zu den Initiatoren des Konzerts. "Wir sind für einen toleranten Umgang mit allen Menschen", so Krumbiegel.

Mit der Veranstaltung wolle man besonders auf die Proteste gegen den geplanten Moscheebau in Leipzig-Gohlis und auf Diskussionen um Unterkünfte für Asylsuchende aufmerksam machen, sagte der Courage-Vereinsvorsitzende Bernd Kruppa.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_32463]

r.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzig eilt mittlerweile ein guter Ruf voraus: Die Stadt sei schön, die Mieten günstig, die Partys angesagt. Doch ist das alles? Diese Frage haben sich die drei Studenten Carolyn Wißing (27), Christina Schmitt (25) und Wolfgang Amann (25) gestellt.

01.05.2014

Am kommenden Wochenende findet im Botanischen Garten der Universität der 2. Leipziger Pflanzenmarkt statt. Wie die Hochschule mitteilt, geht es dabei nicht nur um das Sammeln und Erhalten von Pflanzen.

30.04.2014

In der Stöckelstraße 62 im Stadtteil Leipzig-Schönefeld soll ein Wohnhaus für Flüchtlinge entstehen. Geplant ist, Wohnungen für 60 Männer, Frauen und Kinder einzurichten, teilte das Dezernat für Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule am Mittwoch mit.

30.04.2014