Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 3 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
DDR-Atombunker neben Leipziger Mendelssohn-Haus verschwindet

Anlage in der Goldschmidtstraße DDR-Atombunker neben Leipziger Mendelssohn-Haus verschwindet

In der Goldschmidtstraße 10 – gleich neben dem historischen Mendelssohnhaus – ist bei Bauarbeiten ein Bunker aus DDR-Zeiten zum Vorschein gekommen. Die Röhren des „SBW 300“ (Schutzbauwerk für 300 Personen) sind vor Ort noch gut zu erkennen. Allerdings wurden sie inzwischen zu etwa zwei Dritteln von der Abbruchfirma Caruso weggebaggert.

Die Reste des wabenförmig angelegten Bunkers in der Goldschmidtstraße: Eine dicke Betondecke sollte die Zuflucht Suchenden auch vor Kernstrahlung schützen.
 

Quelle: André Kempner

Leipzig. In der Goldschmidtstraße 10 – gleich neben dem historischen  Mendelssohnhaus – ist bei Bauarbeiten ein Bunker aus DDR-Zeiten zum Vorschein gekommen. Die Röhren des „SBW 300“ (Schutzbauwerk für 300 Personen) sind vor Ort noch gut zu erkennen. Allerdings wurden sie inzwischen zu etwa zwei Dritteln von der Abbruchfirma Caruso weggebaggert.

Der Atombunker in der Goldschmidtstraße muss wegen Bauarbeiten weichen. Er sollte einst 300 Menschen Platz bieten. (Bilder: Jens Rometsch und André Kempner)

Zur Bildergalerie

Laut dem Dresdner Bauingenieur Jens Herbach, der eine Internet-Seite zu Bunkern und Militäranlagen in Ostdeutschland betreibt, handelte es sich beim „SBW 300“ um einen Typenbau, wie er von 1962 bis 1965 in vielen DDR-Städten errichtet worden war.

In den vergangenen Jahrzehnten diente das Areal in der Goldschmidtstraße als riesiger Parkplatz, erzählt Peter Plank. Seine Firma PDW Projekt GmbH errichtet nun für einen Investor aus Südbayern vier Häuser, die durch eine Tiefgarage miteinander verbunden werden.

So soll das neue Gebäude am Mendelssohnhaus (links) aussehen

So soll das neue Gebäude am Mendelssohnhaus (links) aussehen.

Quelle: PDW Projekt

Die Zufahrt liegt an der Auguste-Schmidt-Straße. Bis Ende 2016 sollen insgesamt 87 Mietwohnungen entstehen, die von der Fußbodenheizung über Gartenanteile bis zur Split-Level-Bauweise (verschiedene Ebenen) allerlei Annehmlichkeiten bieten. „Der Clou ist natürlich, dass man hier nur ein paar Schritte entfernt von Gewandhaus und Universität in traumhafter Ruhe leben kann.“ Dafür sorge die Ringbebauung des Grundstücksnachbarn LWB, zu dessen Gelände das verbliebene Drittel des Bunkers gehört. „Es würde mich aber nicht wundern, wenn auf dem verbliebenen Zwischenstück bald auch noch was Neues gebaut wird.“ PDW selbst greife die historischen Raumkanten wieder auf. In der Goldschmidtstraße entstehe ein Haus, in der Auguste-Schmidt-Straße zwei – dazwischen verbindet beide ein flacher Riegel.

Hintergründe zum Atombunker in der Goldschmidtstraße und zu weiteren Atombunkern in Leipzig lesen Sie im LVZ-E-Paper sowie in der Print-Ausgabe.

Entwurf für einen der Neubauten am Standort

Entwurf für einen der Neubauten am Standort.

Quelle: PDW Projekt

Von Jens Rometsch

Leipzig, Goldschmidtstraße 51.335923 12.385397
Leipzig, Goldschmidtstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Leipziger Buchmesse und LVZ-Autorenarena bieten vom 23. bis 26. März 2017 wieder ein volles Programm. Alle Infos hier! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

In der LVZ-Multimedia-Reportage berichten zwei Leipziger Pendler und ein Lkw-Fahrer von ihren Erfahrungen auf der Autobahn und im ICE. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr