Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Da staunst du ... dass es keinen Filmriss mehr gibt

Da staunst du ... dass es keinen Filmriss mehr gibt

Im Jahr 1015 wurde "urbe libzi" erstmals urkundlich erwähnt. Zum Jubiläum der Stadt 2015 präsentiert die Serie "Da staunst du - " 100 Facetten der 1000-Jährigen.

Voriger Artikel
NPD meldet Demo für 17. August in Leipzig an – Rechte wollen an Moschee aufmarschieren
Nächster Artikel
Nicht Christo sondern die LWB: Ring-Café in Leipzig für Fassaden-Sanierung eingehüllt

Seltener Griff zur 35-Millimeter-Rolle: Theaterleiter Rainer Weber im Projektorenraum für den Kinosaal 8. Die guten alten Kombiprojektoren FP 38n kommen vor allem zur Dokfilmwoche zum Einsatz.

Quelle: Volkmar Heinz

Heute: Leipzigs größtes Kino, das Cinestar im Petersbogen.

Das Erstaufführungshaus bietet in acht Kinosälen 2500 Zuschauern Platz. Im Saal 8 agieren die Stars auf einer 208 Quadratmeter großen Leinwand.

Jede Woche stehen bis zu 20 Streifen zur Auswahl, darunter mehrere Neustarts. Zur Eröffnung 2001 führte Europas längste freischwebende Rolltreppe in die oberste Etage.

Ein Kinofilm läuft im Durchschnitt 90 bis 100 Minuten; die kürzesten sind nach etwa 70 Minuten vorbei, für die längsten braucht man bis zu vier Stunden Sitzfleisch.

Obwohl der Beruf des traditionellen Filmvorführers ausstirbt, hat Theaterleiter Rainer Weber 100 Mitstreiter im Team.

Digitale Projektion hat die Filmrolle abgelöst. Die Filme kommen vom Verleih auf Festplatte im unscheinbaren Köfferchen. Separat liefert ein weiteres Unternehmen, so wie beim Bankschließfach, einen Schlüssel. Passt beides nicht, bleibt die Leinwand schwarz.

Projektoren für 16- und 35-Millimeter-Streifen rattern noch zur Dokfilmwoche.

War analoge Vorführtechnik oft über Jahrzehnte fit, macht digitale Technik wegen des technologischen Fortschritts kaum zehn Jahre mit. Allerdings garantiert Letztere gleichbleibend gute Qualität für den Zuschauer.

Angekündigte Filme laufen immer, auch wenn nur ein Gast im Saal sitzt.

Das Cinestar zeigt aber mehr als nur Filme. Einmalig laufen zum Beispiel am morgigen Donnerstag die Show "Feu" in 3 D aus dem Pariser Varieté Le Crazy Horse und am 22. Juli die Dokumentation "Springsteen and I". Am 25. Juli ist erstmals die Eröffnung der Bayreuther Festspiele mit dem "Fliegenden Holländer" live mitzuerleben. Und ab 5. Oktober gibt es im dritten Jahr Live-Übertragungen aus der Metropolitan Opera New York.

 

 

iUnd welche Facette Leipzigs interessiert Sie? Schreiben Sie an die LVZ-Lokalredak- tion, Peterssteinweg 19, 04107 Leipzig, oder per E-Mail an leipzig@lvz.de.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.12.2013

Cornelia Lachmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr