Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 14 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dauerbaustelle Karli und kein Freisitz: Die Lokale Safran und Eataly machen dicht

Dauerbaustelle Karli und kein Freisitz: Die Lokale Safran und Eataly machen dicht

Gerade hieß es noch „Die Karli lebt, die Karli bebt“ – jetzt haben die ersten zwei Lokale dicht gemacht. Das indische Lokal „Safran“ und der Italiener „Eataly“ konnten die Umsatzeinbrüche wegen der Großbaustelle Südmeile nicht mehr abfedern, teilte der Leipziger Insolvenzverwalter Harald Heinze am Montag mit.

Voriger Artikel
Bis zu 27 Grad in Leipzig: Dienstag kommt der Mini-Sommer mit Hitze und Gewittern
Nächster Artikel
Unbefristete Kita-Streiks wohl ab Freitag - 96,5 Prozent Zustimmung bei Beamtenbund

Erst Dauerbaustelle, dann kein Platz für einen Freisitz: Mukesh Lal muss das Safran auf der Karli schließen.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Safran-Chef Mukesh Lal ist sauer auf die Stadt.

Knackpunkt ist der Freisitz. „Ein Freisitz ist Standard auf der Karli. Ohne den machen wir keinen Umsatz“, sagt Lal am Montag gegenüber LVZ-Online. Die Baustellensituation im Kreuzungsbereich Körnerstraße sieht Bewirtung an der frischen Luft nicht mehr vor. Während der Umsatzrückgang durch die normale Baustellenbelastung bei rund 30 Prozent gelegen habe, sei die Lage jetzt unhaltbar. Insolvenzverwalter Harald Heinze spricht von Umsatzeinbußen bis zu 80 Prozent bei schönem Wetter.

Je mehr Sonne, desto trüber die Aussichten. „Derzeit ist unklar, wie die Gehwege und Freisitzflächen künftig aussehen werden“, so der Rechtsanwalt weiter. Nach dem aktuellen Stand der städtischen Planung drohe ein dauerhafter Verlust der Freifläche. Mit den finanziellen Einbrüchen seien auch die hohen Fixkosten nicht zu stemmen: „Die Mieten sind stattlich auf der Südmeile“, resümiert Heinze trocken.

Safran-Geschäftsführer Mukesh Lal hat dazu noch mit den Folgen eines Eigentümerwechsels zu kämpfen. Am Dienstag soll es zwar mit dem Investor ein Gespräch geben. Doch an Rettung für das Safran am alten Standort glaubt Lal nicht mehr. Nicht nur er selbst ist enttäuscht. "Wir haben sehr viele Stammkunden. Die sind traurig", sagt er.

Aus Sicht des Safran-Chefs läuft die Planung der Stadt für die Südmeile falsch: „Wozu brauchen wir an dieser Stelle so große Baumscheiben und so breite Gehwege?“, fragt er. Der Boulevard passe in dieser Form auch gar nicht zu Leipzig. Ein Kompromiss sei aber mit Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) bisher nicht auszuhandeln gewesen. Jetzt ist der Gastronom auf der Suche nach neuen Räumen. „Das ist unsere einzige Chance“, sagt er.

Fotos vom Karli-Beben 2015:

phpf77d429496201504191132.jpg

Leipzig. Gerade hieß es noch „Die Karli lebt, die Karli bebt“ – jetzt haben die ersten zwei Lokale dicht gemacht. Das indische Lokal „Safran“ und der Italiener „Eataly“ konnten die Umsatzeinbrüche wegen der Großbaustelle Südmeile nicht mehr abfedern, teilte der Leipziger Insolvenzverwalter Harald Heinze am Montag mit. Safran-Chef Mukesh Lal ist sauer auf die Stadt.

Zur Bildergalerie

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 5 geht es in die alte Galvanotechnik-Fabrik in Sellerhausen. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr