Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Dauerbrenner DHfK-Fasching – Chaos beim Start des Vorverkaufs in Leipzig
Leipzig Lokales Dauerbrenner DHfK-Fasching – Chaos beim Start des Vorverkaufs in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 08.12.2014
Viele Faschingsnarren gingen beim Karten-Vorverkauf für den DHfK-Fasching leer aus. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Das Online-System für den Verkauf war an den meisten Kassen überlastet und keine Tickets verfügbar, die Kunden deshalb enttäuscht. Das Kuriose: Es gibt sogar für beide Tage noch Tickets.

Die Karten für die begehrte Party der Leipziger Sportstudenten am 23. sowie 24. Januar in den Hallen des Campus Jahnallee werden auf zwei „Kanälen“ verkauft. Es gibt ein Online-Kontingent, auf das auch fast alle Vorverkaufsstellen zugreifen. Zum Start am Montag, 10 Uhr, ging unter anderem an der Kasse der Arena Leipzig fast gar nichts.

Obwohl Kerstin Thiele bereits eine halbe Stunde vor dem Startschuss am Sportforum anstand und nur zehn Leute vor ihr da waren, hatte sie kein Glück. „Für den Samstag hatte ich keine Chance, wenigstens habe ich Tickets für Freitag bekommen“, erklärte die Vize-Olympiasiegerin im Judo. „Die Leute haben sich natürlich sehr darüber aufgeregt“, berichtete die 28-Jährige.

Auch bei Culton Ticket im Petersteinweg gab es ab 10.01 Uhr bereits gar keine Faschings-Karten mehr. „Ich wollte für meine Frau ein Ticket holen, aber von zehn Kunden die anstanden, haben nur fünf auch Erfolg gehabt“, sagte Jörg Färber, der in den vergangenen sechs Jahren Stammgast beim Fasching auf dem Sportcampus war. Er fügte hinzu: „Die Vergabe der Karten ist schon etwas undurchsichtig.“

Fotos vom DHfK-Fasching 2014:

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_30003]

Mandy Beier von der Veranstaltungsagentur Velvet erklärte: „Der Online-Verkauf war diesmal stärker nachgefragt, als in den vergangenen Jahren und das erste Kontingent schnell vergriffen. Es hat dann eine Weile gedauert, bis wir ein zweites Kontingent für das Internet bereit stellen konnten.“ Für den Samstag sind die Karten online inzwischen nun wirklich vergriffen.

Doch beim Veranstalter Velvet in der Industriestraße und der Vodkaria in der Gottschedstraße können die feierfreudigen DHfK-Faschings-Fans sogar noch Tickets für beide Tage ergattern. Diese zwei Verkaufsstellen sind unabhängig vom Internet-Absatz.

Motto des närrischen Treibens ist diesmal „Die Roten Zwanziger“ – das ist die Farbe des Elferrats der Sportler. Die Studenten der sportwissenschaftlichen Fakultät haben übrigens ein Vorkaufsrecht und können eine Woche vor dem offiziellen Start Tickets erwerben.

Karten für den DHfK-Fasching gibt es auch noch im Ticketshop der Leipziger Volkszeitung.

Anne Grimm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonnabend hat das Festjahr "850 Jahre Nikolaikirche - Suchet der Stadt Bestes" begonnen. Die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde feierte mit vielen prominenten Gästen und vergleichsweise wenigen angestammten Gliedern an diesem 6. Dezember Geburtstag und Namenstag in einem.

08.12.2014

[gallery:500-3927208107001-LVZ] Leipzig. Im Foyer und in der Kantine des LVZ-Verlagsgebäudes haben sich am Sonnabend zahlreiche Kinder und Eltern zum Trödeln getroffen.

06.12.2014

Die UBS-Bank hat angekündigt, im Prozess gegen die Kommunalen Wasserwerke trotz abgelehnter Berufung am Londoner High Court of Justice weitere Rechtsmittel einlegen zu wollen.

06.12.2014
Anzeige