Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Defekte Kabelmuffe verursacht Stromausfall in Leipzig - 1400 Haushalte und Kino im Dunkeln
Leipzig Lokales Defekte Kabelmuffe verursacht Stromausfall in Leipzig - 1400 Haushalte und Kino im Dunkeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 07.03.2012
Blieb wegen eines Stromausfalls am 07.03.2012 dunkel: ein Saal des Kinos "Regina Palast" im Leipziger Osten Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

Im Regina Palast fielen Kino-Vorstellungen aus. Mehr als 1400 Haushalte waren betroffen, sagte SWL-Sprecherin Miriam Reiß am Donnerstag. Schuld war eine defekte "Kabelmuffe".

Gegen 17 Uhr sei den Technikern in der Leitstelle aufgefallen, dass im Leipziger Osten die Lichter ausgingen. Man habe sofort reagiert und verschiedene Stationen abgefahren, um den Schaden zu lokalisieren. Betroffen war ein Bauteil in der Kohlgartenstraße, das die unter der Erde liegenden Kabel verbindet.

Die betroffenen Haushalte wurden direkt über andere Kapazitäten versorgt. "Diese Netzumschaltung läuft routinemäßig", sagte Reiß. Nach rund 45 Minuten war der Strom wieder da, der Schaden wird nun repariert. Ein Anruf erreichte die Stadtwerke auch aus dem Regina Palast. Während es im Reudnitz-Center in der Dresdner Straße nur ein kurzes Flackern gegeben habe, bis die Notstromversorgung griff, saßen die Besucher im Kino vor der dunklen Leinwand.

„Der Strom war von kurz nach 17 Uhr bis zehn Minuten vor 18 Uhr weg“, sagte eine Kino-Mitarbeiterin. „Wir haben sechs Säle, in denen deshalb keine Filme laufen konnten. Über den Notstrom konnten wir zumindest die Beleuchtung aufrecht erhalten.“ Die Besucher mussten wieder nach Hause geschickt werden. Im vergangenen Sommer, so die Mitarbeiterin, sei der Strom schon einmal ausgefallen. „Aber damals wurde uns ein Kabel angebaggert.“

Meldungen über größere Probleme durch die Unterbrechung der Versorgung lagen der Polizei nicht vor.

maf/lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Marion Böker ist Beraterin für Menschenrechte in Berlin. Sie setzt sich unter anderem für Frauen ein, die sich in der DDR scheiden ließen. Sie hält sich derzeit als NGO-Delegierte bei der 56. Sitzung der UN-Frauenrechtskommission in New York auf.

07.03.2012

Mit der Forderung nach mehr Prävention und Kritik an den Stellenabbauplänen der sächsischen Polizei-Strukturreform reagierte die Linke-Stadtratsfraktion am Mittwoch auf die aktuelle Kriminalstatistik.

07.03.2012

An der Westrampe zum Leipziger Citytunnel werden am Mittwoch die Betonarbeiten für ein gigantisches Kreuzungsbauwerk abgeschlossen. Seit September 2009 ist in den Gleisanlagen zwischen Eutritzscher und Wittenberger Straße ein 127 Meter langes und acht Meter breites Bauwerk entstanden, in dem satte 11.500 Kubikmeter des belastbaren Gemischs aus Zement und Gesteinskörnung verbaut wurden.

07.03.2012
Anzeige