Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Demo für Clubkultur und RB-Leipzig-Spiel sorgen für Verkehrschaos
Leipzig Lokales Demo für Clubkultur und RB-Leipzig-Spiel sorgen für Verkehrschaos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 13.09.2018
Impression von der Global Space Odyssey in Leipzig Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Der Leipziger Innenstadt droht am Samstag Verkehrschaos. Zum einen findet eine Großdemonstration für die Leipziger Clubkultur statt, zeitgleich spielt Bundesligist RB Leipzig gegen Hannover 96. Am Rande der Demo und im Umfeld des Stadions kommt es zu Verkehrseinschränkungen.

Unter dem Motto „Freiräume erhalten – Clubkultur schützen“ ist eine Kundgebung angekündigt. Erwartet werden etwa 1000 bis 2000 Menschen. Mit dabei sind auch fünf Lautsprecherwägen, die jeweils einen Leipziger Club oder ein Festival präsentieren – bespielt von Künstlerinnen und Künstlern aus der hiesigen Clubkultur. Der Umzug startet um 14 Uhr am Johannisplatz zieht über die Prager Straße zum Augustusplatz, weiter über Goethestraße und Brühl zum Markt. Nach einer Zwischenkundgebung läuft die Demonstration über den Thomaskirchhof und weiter über den Dittrichring zum Wilhelm-Leuschner-Platz, wo von 18 bis 22 Uhr eine Abschlusskundgebung geplant ist.

Unter dem Motto „Diversität, Solidarität Verantwortung“ ist am Samstag die Global Space Odyssey durch Leipzig gezogen.

Fußballspiel legt Waldstraßenviertel lahm

Während die Demo direkt in der City zu Verkehrsbehinderungen führt, wird wegen eines Bundesligaspiels das Waldstraßenviertel weiträumig abgesperrt. Ab 12.30 Uhr werden die Waldstraße zwischen Waldplatz und Zöllnerweg, die Friedrich-Ebert-Straße von Westplatz bis Waldplatz, der Bereich zwischen Gustav-Adolf-, Friedrich-Ebert- und Goyastraße gesperrt. Auch im Bereich zwischen Jahnallee, Wald- und Leibnizstraße sowie Elstermühlgraben ist kein Durchkommen. Nur Anwohner, Taxen und Lieferfahrzeuge dürfen in den Bereich einfahren.

Da es im Stadionumfeld nur eingeschränkte Parkmöglichkeiten gibt, bittet das Ordnungsamt Besucher des Spiels die P+R-Plätze „Leipziger Messe“, „Schönauer Ring“, „Plovdiver Straße“, „Völkerschlachtdenkmal“ und „Lausen“ zu nutzen.

Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) setzen im Umfeld des Spiels zusätzliche Bahnen und weitere Linien ein. Die Sonderlinie 4E verkehrt vom Hauptbahnhof über den Waldplatz bis zum Sportforum Ost. Die Linie 51 bedient die Strecke Lößnig – Connewitzer Kreuz – Hauptbahnhof – Waldplatz – Wahren. Die Linie 56 fährt vom Messegelände über den S-Bahnhof Messe und Hauptbahnhof zum Sportforum Süd.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der Galopprennbahn im Scheibenholz wird am Sonnabend wieder Leipzigs schnellstes Maskottchen gesucht. Beim Spätsommerrenntag gehen 68 Pferde an den Start. Auch eine hochkarätige Stute reist aus Köln an. Auf einen Start des Hengsts „Leipzig“ müssen die Turf-Fans noch warten.

13.09.2018

Mit dem Urteil des Oberverwaltungsgerichts am Dienstag ist das Radfahren auf dem Innenstadtring in großen Teilen nicht mehr verboten. Allerdings warnte die Stadt Leipzig Radfahrer, sich nicht in Gefahr zu bringen.

13.09.2018

Am Rand der EU-Debatte am Mittwoch über Sanktionen gegen Ungarn ließ sich der Leipziger CDU-Abgeordnete Hermann Winkler mit Ungarns Premier Orban fotografieren. Das stößt bei den Linken auf Kritik, Winkler weist diese zurück.

13.09.2018
Anzeige