Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Demo gegen NPD-Zentrum in der Leipziger Odermannstraße verläuft friedlich
Leipzig Lokales Demo gegen NPD-Zentrum in der Leipziger Odermannstraße verläuft friedlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:35 08.05.2014
Das "Bündnis 8. Mai" hatte am Donnerstag zu einer Demo gegen das NPD-Zentrum in der Leipziger Odermannstraße aufgerufen. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Ein Protestzug führte am Abend durch das Viertel und schließlich zur Odermannstraße. Dort fand vor dem NPD-Zentrum die Abschlusskundgebung statt. Das Bündnis fordert die Schließung der Einrichtung.

Nach Angaben der Polizei blieb die Lage abgesehen von vereinzelt gezündeter Pyrotechnik ruhig. Die Beamten sprachen von etwa 100 Teilnehmern der Demonstration, die gegen 21 Uhr beendet war.

Zur Galerie
Mit einem Fest auf dem Lindenauer Markt hat das „Bündnis 8. Mai“ an das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa erinnert. An der Demo gegen das NPD-Zentrum am Abend beteiligten sich nach Polizeiangaben rund 100 Menschen.
Die Veranstaltung auf dem Lindenauer Markt hatte am späten Nachmittag begonnen. Auf der Bühne gab es neben Musik auch eine Podiumsdiskussion, die sich unter anderem mit der bevorstehenden Kommunalwahl befasste. Zu den Rednern zählte auch Leipzigs früherer Stadtpräsident Friedrich Magirius.

Getragen wird das „Bündnis 8. Mai“ von Grünen-, SPD- und Linken-Politikern der Stadt. Zudem engagieren sich Bürger aus dem Flüchtlingsrat sowie aus weiteren Vereinen.

maf / joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bündnis „Privatsphäre Leipzig“ fordert die sächsische Landesregierung auf, präventive Überwachungskameras in der Stadt abzuschaffen. Die Bürgerinitiative nimmt die aktuelle Debatte außerdem zum Anlass, um eine Demonstration sowie einen Fotowettbewerb zu initiieren.

08.05.2014

Seit Monaten tobt der Streit um das Freiheits- und Einheitsdenkmal. Zuletzt landete er sogar vor dem Oberlandesgericht. Nun tritt die Stadtverwaltung den geordneten Rückzug aus dem verkorksten Wettbewerbsverfahren an.

07.05.2014

Die Stadt Leipzig plant zum Gedenken der Opfer des Zweiten Weltkrieges am Donnerstag eine feierliche Kranzniederlegung auf dem Ostfriedhof. Ab 10 Uhr werden am 8. Mai vor Ort auch die Namen der Opfer verlesen.

07.05.2014
Anzeige