Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Denkmalschützer protestieren erneut gegen den Umbau der alten Hauptpost in Leipzig

Denkmalschützer protestieren erneut gegen den Umbau der alten Hauptpost in Leipzig

Wieder Streit um die ehemalige Hauptpost: In einem offenen Brief an Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) sprechen sich mehrere Denkmalschutzorganisationen gegen die Umbaupläne am Augustusplatz aus.

Voriger Artikel
Mieten steigen in Lindenau und Gohlis am schnellsten - sinken aber in Stötteritz
Nächster Artikel
Krötenwanderungen in Leipzig: Umweltschützer mahnen zur Vorsicht und bitten um Mithilfe

Luftaufnahme der Hauptpost am Augustusplatz (Archivbild von 2013).

Quelle: André Kempner

Leipzig. In dem am Dienstag veröffentlichten Schreiben bitten sie den Minister, den Verlust des „hochrangigen Denkmals“ abzuwehren.

Projektentwickler KSW hat im Januar seinen Bauantrag eingereicht. Nach den Plänen des Unternehmens sollen weite Teile der alten Hauptpost und des dazu gehörenden Gebäudekomplexes im Hintergrund abgerissen und neu aufgebaut werden. Dabei soll unter anderem Raum für ein Hotel, ein privates Studentenwohnheim, eine private Mensa sowie Ladenflächen entstehen.

phpdjsSuF20140726103709.jpg

Nach den ursprünglichen Umbauplänen sollte die Fassade der Post schwartz eingefärbt werden. Als Kompromiss schlug der Projektentwickler vor, das bisherige Blau beizubehalten.

Quelle: Fuchshuber und Partner

Bereits im vergangenen Jahr haben eine Reihe von prominenten Leipzigern gegen die Umgestaltung des Gebäudes protestiert. Anstoß der Kritik war die Veränderung der Fassade und die Neuerrichtung eines weiteren Geschosses aus Glas auf dem Dach der Post. KSW hatte im Januar daraufhin einen Kompromiss präsentiert. Demnach sollte die Aluminium-Vorhangfassade erhalten bleiben und auch ihre ursprünglich blaue Farbe behalten. Zugleich sollte die Höhe des Dachgeschosses verringert werden.

Den Kritikern der Denkmalschutzorganisationen, unter ihnen der Bund Heimat und Umwelt Deutschland und der internationaler Rat für Denkmalpflege, geht das nun offenbar nicht weit genug. Sie werfen den Planern vor, den Bau zu entstellen und damit die Geschichte der Nachkriegszeit und Baukunst der Ostmoderne zu ignorieren.

php1e3873b76d201405042135.jpg

Leipzig. Wieder Streit um die ehemalige Hauptpost: In einem offenen Brief an Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) sprechen sich mehrere Denkmalschutzorganisationen gegen die Umbaupläne am Augustusplatz aus. In dem am Dienstag veröffentlichten Schreiben bitten sie den Minister, den Verlust des „hochrangigen Denkmals“ abzuwehren.

Zur Bildergalerie

Sie betonen unter anderem den Wert der Innebereiche, unter ihnen die Paket- und Briefschalterhalle, die Telefonzellen sowie die großzügige Treppenanlage. Sie würden bei den jetzt geplanten Umbauten größtenteils abgerissen. „Den Architekten war mit dem Bau eines der signifikantesten öffentlichen Gebäude in der DDR gelungen. Er stellt nicht nur für die Leipziger ein unverzichtbares Zeugnis dar“, heißt es in dem offenen Brief.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr