Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Der Bunkerfund am Leipziger Brühl - ein unlösbares Rätsel?

Der Bunkerfund am Leipziger Brühl - ein unlösbares Rätsel?

Was es mit dem jüngst entdeckten, bunkerartigen Bau am Leipziger Brühl auf sich hat, wird sich wohl kaum gesichert aufklären lassen. Das fürchtet Götz Hufenbach, Geschäftsführer beim Investor Benchmark.

Voriger Artikel
Gleisbauarbeiten sorgen für Umleitungen von sieben Straßenbahn-Linien in Leipzig
Nächster Artikel
Leipzigs neuer Flächennutzungsplan ist fertig – Genehmigung wohl im Oktober

Leipziger Brühl (Archivfoto).

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Das Frankfurter Unternehmen möchte neben dem  Museum der bildenden Künste eigentlich zwei Hotels errichten. Doch bekanntlich tauchten Mitte Mai im Erdreich plötzlich bis zu 80 Zentimeter dicke Betonwände auf.

 Inzwischen ließ Benchmark erste Teile des Bunkers nahe der Reichsstraße freilegen. So kamen schon zwei, etwa vier Meter hohe Betonwürfel zum Vorschein. Zwischen und neben ihnen sind schmalere Wände zu sehen. "Der Kellerbunker umfasst 900 bis 1000 Quadratmeter", erklärt Hufenbach. "Wir legen schrittweise alles frei, dokumentieren es und machen es danach kaputt." Schließlich müsse die Baustelle vorankommen.

 Hufenbach neigt zu den Theorien von Einwohnern, die dort einen 1969 errichteten Stasi-Bunker vermuten. "Es gibt Hinweise, dass Räume als Zellen genutzt wurden. Die Leute, die das gebaut haben, werden sich sicher nicht erinnern wollen." Tatsächlich findet sich in Bauplänen für die 1969 erschaffene "Leipzig Information", die bis 1999 neben dem Bunkerareal stand, ein rätselhafter Vermerk. Demnach befanden sich im Keller jenes Touristenzentrums "Verbringungsräume der Sonderwache 49". Allerdings waren die nur 18 Quadratmeter groß.

 Das Baudezernat der Stadt beteuerte auf LVZ-Anfrage, es habe weder Unterlagen noch Erkenntnisse zu den Dingen, die da nur einen Meter unter der Erde schlummerten. Falls es wirklich ein geheimer Bunker war, sei er damals gewiss nicht durch die Stadt, sondern durch Militär oder den Rat des Bezirkes verwirklicht worden, richtete ein Sprecher aus.

 Doch auch im Sächsischen Staatsarchiv, das die Akten des früheren Bezirks Leipzig verwaltet, fand sich nichts Verwertbares. Zwar belegen dort dicke Bände, dass der "Luftschutz" seinerzeit in der DDR enorme Bedeutung bekam (angeblich wegen der 1968 in der BRD beschlossenen Notstandsgesetze). Als Bauwerk ist aber nur ein 36 Meter langer Operationsbunker mit etlichen kleinen Räumen im Klinikum St. Georg erwähnt. Er stammte aus dem Zweiten Weltkrieg, sollte nun für den Fall eines Atomkriegs reanimiert werden.

Reste eines Fachwerkhauses gefunden

 Von einem Stasi-Bunker in der City ist dem Museum in der Runden Ecke nichts bekannt. Archäologen, die zurzeit den Südzipfel des Areals erforschen, haben gründerzeitliche Gewölbekeller und Reste eines Fachwerkhauses gefunden. "Es wurde 1422 beim großen Stadtbrand zerstört", sagte Christoph Heiermann vom Landesamt für Archäologie. "Wo der Bunker liegt, graben wir nicht. Dort gibt es keine archäologischen Befunde."

 Zahlreiche Leser-Hinweise führten bislang auch nicht ans Ziel. So berichtete Wolfram Stoye, ein Ex-Mitarbeiter des Verkehr- und Tiefbaukombinats Leipzig habe ihm erzählt, dass in den Sechzigern auf dem Sachsenplatz Vorbereitungen für eine zum Teil unterirdische Straßenbahntrasse getroffen wurden, die von der Gerberstraße geradeaus durch die City führen sollte. Das könnte sich mit dem Hinweis von Gerd Heyer decken: Ihm hatte ein Onkel in den Siebzigern versichert, in dem Wohnhausgeviert an der Reichsstraße (mit der Pinguin-Eisbar) befände sich unter dem normalen Keller noch eine weitere Kelleretage, die aber "offiziell nicht zugänglich" sei.

 Was auf dem Baufeld bisher zum Vorschein kam, ähnelt jedoch in keiner Weise einer Straßenbahn-Mulde. Bei den Leipziger Verkehrsbetrieben sind solche Trassenabschnitte auch nicht bekannt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.06.2014

Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr