Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Der Geburtenboom hält an: In Leipzig leben jetzt 572.890 Menschen
Leipzig Lokales Der Geburtenboom hält an: In Leipzig leben jetzt 572.890 Menschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 21.07.2016
Der Babyboom in Leipzig hält an – im II. Quartal wurden 294 Kinder mehr als im Vergleichszeitraum 2015 geboren.  Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Leipzig

 Der Baby-Boom in Leipzig hält unvermindert an: So wurden im zweiten Quartal 2016 insgesamt 294 Kinder mehr als im Vergleichzeitraum des Vorjahres geboren. Im ersten Quartal waren es neun weniger – deshalb sahen viele den Trend schon beendet. „Fast 300 Kinder mehr – so viele waren es noch nie“, freut sich Jugendamtsleiter Nicolas Tsapos über den Zuwachs, der die Arbeit in seinem Bereich nicht gerade leichter macht. In „seiner Währung“ könnten das knapp zwei Kindergärten zusätzlich sein, die die Stadt nun errichten muss. Anders als in den Vorjahren seien die Weichen aber bereits auf Wachstum gestellt, da die Bevölkerungsprognosen diesen mittlerweile deutlich voraussagen. „Es zeigt sich aber, dass Leipzig nicht nur – wie einige immer wieder behaupten – durch Zuzüge wächst.“

Das bestätigt Ruth Schmidt, die Chefin des Amtes für Statistik und Wahlen: „Es gibt wieder deutlich mehr Geburten als Sterbefälle.“ Ende Juni lebten laut Melderegister 572 890 Einwohner in der Messestadt. Bis zum Jahresende rechnen die Statistiker in der Stadtverwaltung mit mindestens 575 000 Einwohnern.

Dabei wird Leipzig zusehends jünger. Seit 2011 ist das Durchschnittsalter um ein Jahr gesunken – von 43,8 auf inzwischen 42,8 Jahre. Grund ist vor allem der hohe Zuwachs bei Kindern und Jugendlichen. Neben den Geburten liegt dies vor allem daran, dass viele Zuzügler Familien sind und Kinder mitbringen – darunter auch die Flüchtlinge, die der Kommune zugewiesen werden. Mittlerweile gibt es auch eine amtliche Zahl aus dem Statistischen Landesamt in Kamenz für 2015: Demnach lebten 560 472 Menschen offiziell an der Pleiße, womit Leipzig im Vorjahr um 15 993 Einwohner wuchs. 2015 weist die Statistik übrigens 6662 Geburten aus, in diesem Jahr ist Leipzig inzwischen bei 3355 Babys. Dabei ist das dritte Quartal jeden Jahres meist das „geburtenstärkste“.

Wie lange Zustrom und Geburtenfreudigkeit anhalten – dafür gibt es allerdings unterschiedliche Szenarien. Ein Arbeitskreis, dem neben Mitarbeitern der Stadtverwaltung auch externe Wissenschaftler angehören zum Beispiel vom Leibniz-Institut für Länderkunde, errechnete für das Jahr 2030 eine Einwohnerzahl von 722 000 Menschen. „Wir tun alles, um die Herausforderungen zu meistern“, sagt Jugendamtsleiter Tsapos und meint dabei den notwendigen Zuwachs bei Kitas und Schulen.

Von Mathias Orbeck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neil Young, Rockstar aus Kanada, spielte am Mittwoch vor dem Leipziger Völkerschlachtdenkmal eines von zwei Konzerten in Deutschland. Bis Donnerstagmorgen ist deshalb die Straße „An der Tabaksmühle“ noch gesperrt.

20.07.2016

Am Donnerstag beginnt zum 12. Mal das globalisierungskritische Leipziger Filmfestival globaLE. In den kommenden vier Monaten finden 30 verschiedenen Veranstaltungen zum Thema Welthandel und Ursachen von Flucht statt.

20.07.2016

Bizarrer Fall am Landgericht Leipzig: Krimi-Autor Frank W. (49) hat laut Anklage Anfang 2016 im Leipziger Ortsteil Lützschena-Stahmeln eine Sparkasse überfallen – und wurde geschnappt. Auch die Hauptperson in einem seiner Romane, ein biederer Normalbürger, war ein Bankräuber.

20.07.2016
Anzeige