Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Der nächste Kirchentag in Leipzig: 10.000 Privatquartiere fehlen
Leipzig Lokales Der nächste Kirchentag in Leipzig: 10.000 Privatquartiere fehlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 27.04.2017
Bett Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Für die Besucher des Reformationsjubiläums in Leipzig werden Privatquartiere gesucht. In der Messestadt wird vom 25. bis 28. Mai einer der sogenannten Kirchentage auf dem Weg veranstaltet. Dazu werden bis zu 50 000 Gäste erwartet, die nicht alle in Hotels und Sammelunterkünften wie Schulen untergebracht werden können. Bis zu 10 000 Privatquartiere würden benötigt, sagte Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) am Freitag. Gesucht werden Unterkünfte in der Stadt und im Umland.

Die Veranstalter des Reformationsjubiläums appellierten an die Gastfreundschaft der Einheimischen. In Leipzig sei es «gute Tradition», dass Besucher auch privat willkommen geheißen werden, sagte Jung. Allerdings sei es schwieriger geworden, private Unterkünfte zu finden. Das habe man etwa beim Katholikentag 2016 gemerkt, als weniger Unterkünfte als erhofft zur Verfügung gestellt wurden.

Auf dem Weg zu den großen Reformationsfeierlichkeiten in Wittenberg werden in acht Städten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Kirchentage veranstaltet. Zum großen Festgottesdienst auf den Elbwiesen südlich Wittenbergs werden zwischen 300 000 und 400 000 Besucher erwartet.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzig richtet ab neuem Schuljahr zusätzliche Bildungsstätten im Interim ein, die dann nach Sanierung in andere Gebäude wechseln. Das gibt auch ein wenig Spielraum für Kinder, die nach verändertem Anmeldeverfahren zusätzlich aufs Gymnasium wollen.

16.01.2017

Die Stadt will einen Unfallschwerpunkt im Leipziger Süden per Linksabbiege-Verbot entschärfen. Doch schon am ersten Tag der neuen Regelung wird Kritik laut.

13.01.2017

Vier Wochen nach der Geburt eines Gorilla-Babys im Zoo Leipzig haben die Pfleger jetzt das Geschlecht festgestellt. Wie der Zoo am Freitag mitteilte, ist der Mini-Gorilla ein Mädchen.

15.03.2017
Anzeige