Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Deutsch-Russisches Zentrum ruft zu Demo für Dialog mit Russland und Ukraine auf
Leipzig Lokales Deutsch-Russisches Zentrum ruft zu Demo für Dialog mit Russland und Ukraine auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:17 22.04.2014
Leipzig ist am Mittwoch Tagungsort des Petersburger Dialogs - Deutsch-Russische Zentrum ruft zu Demo auf. Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Zudem wird moniert, dass die Tagung auf wenige Themen reduziert und Regierungskonsultationen abgesagt worden seien.

Mit der Demonstration wollen die Veranstalter zudem für eine Deeskalation und Frieden zwischen Deutschland, Russland und der Ukraine eintreten. Ab 17 Uhr soll die Kundgebung vom Kickerlingsberg (Zentrum-Nordwest) aus in Richtung Humboldtstraße verlaufen. Dort ist für etwa 18.15 Uhr eine Abschlussveranstaltung vor dem Hotel Westin, dem Tagungsort des Petersburger Dialogs, geplant.

Der Petersburger Dialog ist ein Diskussionsforum, das 2001 vom ehemaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin gegründet wurde. Die gleichnamige Jahrestagung findet in der Regel abwechselnd in Deutschland und Russland statt. Zudem treffen sich einzelne Arbeitsgruppen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Bildung und Wissenschaft oder Zivilgesellschaft regelmäßig in kleineren Projekten.

swd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu einer viertägigen Reise nach Moskau ist Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) am Dienstag gemeinsam mit einer Delegation aus fast 50 Teilnehmern aufgebrochen.

22.04.2014

Der Stadtgarten Connewitz veranstaltet am Sonntag ein Frühlingsfest. Zwischen 14 und 18 Uhr kann an einer Garten-Rallye, einer Schatzsuche sowie an Bastel- und Vorleseangeboten teilgenommen werden.

22.04.2014

Leipzig. Die Stadt Leipzig arbeitet erstmals an einem doppelten Haushaltsplan. Nach der knappen Stadtratsentscheidung für die Umstellung am 16. April gab Finanzbürgermeister Torsten Bonew (CDU) am Dienstag Details der Veränderungen bekannt.

22.04.2014
Anzeige