Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Deutschlands einziger Komodowaran lebt jetzt im Leipziger Zoo - gefährdete Tierart
Leipzig Lokales Deutschlands einziger Komodowaran lebt jetzt im Leipziger Zoo - gefährdete Tierart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 15.05.2011
Der Komodowaran in der Tropenerlebniswelt Gondwanaland. Quelle: Zoo Leipzig
Anzeige
Leipzig

Der mehr als 2,30 Meter lange Waran mit einer Schulterhöhe von 36 Zentimetern gehöre zu den Großen seiner Art, die sich vor etwa vier Millionen Jahren entwickelte. Weltweit leben 200 Komodowarane in Zoos, aber bisher keiner in einem deutschen. In freier Natur gibt es kaum noch 4000 Exemplare auf wenigen Inseln Indonesiens. Daher stehen Komodowarane auf der Roten Liste der gefährdeten Tierarten.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_9086]

Gondwanaland soll am 1. Juli eröffnet werden. Der neue Abschnitt des „Zoos der Zukunft“ vereint - angelehnt an die frühere geografische Ausdehnung des Superkontinents Gondwana - die Tier- und Pflanzenwelt Afrikas, Südamerikas und Asiens. In der Halle werden etwa 300 Tiere und mehr als 17.000 Pflanzen untergebracht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist unter Dach und Fach: Das Theater- und Tanzfestival Euro-Scene Leipzig erhält 200.000 Euro pro Jahr. Einen entsprechenden Rahmenvertrag haben Kulturbürgermeister Michael Faber und Festivaldirektorin Ann-Elisabeth Wolff am Freitag unterzeichnet.

13.05.2011

Der Schlaganfall kommt meist unerwartet. Die Folgen der Erkrankung sind gravierend, das Leben muss neu organisiert werden. Die Leipziger Selbsthilfegruppe für Menschen mit erlittenen Hirnschäden durch Schlaganfall will deshalb am Sonnabend von 10 bis 13 Uhr mit einem Aktionsstand in den Leutzsch-Arkaden, Georg-Schwarz-Straße 139-141, über Risiken und den Umgang mit dem Leiden informieren.

13.05.2011

Am Leipziger Krankenhaus St. Georg sind am Freitagmorgen mit Beginn der Frühschicht 70 Mitarbeiter in den Ausstand getreten. Die Gewerkschaft Verdi rechnete mit insgesamt 100 Beschäftigten, die sich bis 14 Uhr an dem Warnstreik beteiligen sollten.

13.05.2011
Anzeige