Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Die ersten Shops im Karstadt Leipzig sind geschlossen
Leipzig Lokales Die ersten Shops im Karstadt Leipzig sind geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 07.01.2019
Neben dem Springbrunnen kehrt Ruhe ein: Der Lebensmittelhandel, die Bäckerei und das kleine Restaurant im Karstadt-Untergeschoss sind schon geschlossen. Quelle: Foto: André Kempner
Leipzig

Im Leipziger Karstadt-Warenhaus leeren sich nicht nur die Regale. In den letzten Tagen wurden die ersten Shops geschlossen: so der Lebensmittel-Handel, die Bäckerei und das sonst stets gut besuchte Mini-Restaurant im Untergeschoss. Der Idee.Creativmarkt gleich nebenan hat noch geöffnet, wird laut einem Aushang im Februar mit einem Laden im Primark-Gebäude (Hainstraße 21-29) neu starten. Die längst entkleideten Schaufenster-Puppen bietet Karstadt aktuell für 50 Euro pro Stück an. Noch diese Woche soll die oberste Etage (Sport, Kinderkleidung, Spielwaren) komplett geräumt werden und schließen, erzählen Insider. Zum Beispiel würden die Restbestände an Spielwaren nun bereits im Erdgeschoss feilgeboten. Bei Preisnachlässen zwischen 10 (Schokolade) und 50 Prozent (Turnschuhe) werde das Haus in den nächsten Wochen Etage für Etage geräumt. Gut 100 der einstmals 400 Mitarbeiter seien jetzt schon weg.

Schluss für den Ausverkauf ist nach letztem Stand am 9. Februar – einem Samstag. Ende März muss Karstadt die Immobilie dann an den Eigentümer Even Capital übergeben. Diese Firma aus Luxemburg hat sich bisher nicht zu ihren Plänen geäußert.

Wie mehrfach berichtet, vermuten Fachleute, dass Einzelhandel künftig nur noch in den unteren Etagen stattfinden wird.

Von Jens Rometsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Wärmewende bei Leipziger Stadtwerken - „Umweltbelastung sinkt ab der ersten Minute“

Der Plan des Leipziger Stadtkonzerns LVV, ein weiteres Gas-Kraftwerk im Stadtgebiet zu bauen, ist heftig umstritten. Damit könne sich Leipzig bei der Fernwärme unabhängig vom Braunkohlekraftwerk in Lippendorf machen, hatte Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) im Dezember verkündet. Stadtwerke-Geschäftsführer Karsten Rogall nennt nun im LVZ-Interview recht überraschende Details.

07.01.2019
Lokales Trotz Umwelthilfe-Vorstoß - Leipzig hält an Silvesterböllerei fest

Bis vor Gericht will die Deutsche Umwelthilfe (DUH) ziehen, um die Böllerei in deutschen Großstädten für weniger Feinstaubbelastung zu verbieten. Ein zentrales Feuerwerk wäre für die DUH denkbar, aber die Stadt Leipzig fährt eine andere Linie.

07.01.2019

Rechts abbiegen, obwohl die Ampel rot zeigt – das erlauben grüne Pfeile in Deutschland schon seit Jahrzehnten. Nun wird ein neues Verkehrsschild, das nur für Radfahrer gilt, bundesweit getestet. Eine der Pilotstädte ist Leipzig.

07.01.2019