Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die neue XL: Erste Straßenbahn vom Typ Tramino in Leipzig angekommen

Schwerlasttransport aus Polen Die neue XL: Erste Straßenbahn vom Typ Tramino in Leipzig angekommen

Die erste von 41 neuen Leipziger Straßenbahnen ist am Mittwochmorgen in Leipzig eingetroffen. Flankiert von Hunderten Schaulustigen, mehreren Stadträten und der LVB-Führungsspitze wird das schwere Gerät derzeit im Technischen Zentrum in Heiterblick abgeladen. 

Um 6.33 Uhr fuhr der Schwertransport mit dem Prototypen der neuen Leipziger Straßenbahn auf den Hof des Technischen Zentrums der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) in Leipzig-Heiterblick.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Die Neue ist da: Flankiert von Blaulicht, Musik und Applaus von Hunderten Schaulustigen ist am Mittwochmorgen der erste Prototyp für Leipzigs neue Straßenbahnen in der Messestadt eingetroffen. Um 6.33 Uhr rollte ein aus dem polnischen Bolechowo (bei Poznań) kommender Schwerlasttransport auf das Gelände des Technischen Zentrums in Heiterblick, brachte nach 400 Kilometern Fahrt den ersten von letztlich 41 anvisierten neuen Zügen des Typs Tramino in die Messestadt. Bis 2020 sollen die Bahnen unter dem Titel "XL" alle alten Tatra-Bahnen der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) ersetzen, heißt es.

Die knapp 38 Meter lange, 2,30 Meter breite und angeblich bis zu 220 Personen Platz bietende erste Tramino-Bahn für Leipzig ist noch komplett mit schwarz-weißer Tarn-Folie beklebt, wurde am Mittwochmorgen unter den neugierigen Blicken von Experten, LVV-Führungsgremien und Stadträten aller Fraktionen abgeladen. Gegen 8.30 Uhr folgte dann der erste Funktionstest: Die Neue fuhr aus eigener Kraft einige Meter aus den LVB-Betriebshallen heraus – ihre ersten Meter auf Leipziger Boden.

Prototyp fährt ab Februar durch Leipzig

Nach weiteren technischen Prüfungen soll der Prototyp in etwa acht Wochen feierlich präsentiert werden und anschießend für Testfahrten auch über das Leipziger Schienennetz rollen können. Allerdings wird die Neue dabei weiterhin nur als beklebter "Erlkönig" zu sehen sein – mindestens sechs Monate lang.

Im Laufe des kommenden Jahres gesellen sich zum ersten Prototyp bereits 13 weitere Bahnen, die bei erfolgreichem Test sukzessiv in den Linienbetrieb übernommen werden sollen.

"Mit der Anlieferung erreichen wir einen zentralen Projektmeilenstein der Investitionsoffensive der Leipziger Verkehrsbetriebe. Für die wachsende Stadt wollen wir damit den öffentlichen Personennahverkehr noch attraktiver machen. Wir sind froh, dass uns der Freistaat mit einer 50 %-Förderung unterstützt", erklärte LVB-Technikchef Ronald Juhrs.

Die erste von 41 neuen Leipziger Straßenbahnen ist am Mittwochmorgen in Leipzig eingetroffen. Flankiert von Hunderten Schaulustigen, mehreren Stadträten und der LVB-Führungsspitze wird das schwere Gerät derzeit im Technischen Zentrum in Heiterblick abgeladen.

Zur Bildergalerie

Die LVB wollen insgesamt 120 Millionen Euro in ihre 41 neuen Bahnen investieren. Mit der Vertragsunterzeichnung wurden verbindlich fünf Fahrzeuge bestellt, für weitere 36 bestehen Optionen. "Wir freuen uns auf die bequemen und modernen Fahrzeuge für die Menschen in Leipzig. Von Solaris werden wir das beste Fahrzeug zum besten Preis unsere Stadt erhalten", so LVB-Geschäftsführer Ulf Middelberg.

14 neue LVB-Busse mit neuer Platzaufteilung

Ebenfalls neu im Fuhrpark der LVB sind sechs Busse vom Typ Urbino. Die 18 Meter langen Solaris-Gefährte aus Bolechowo ähneln den bisherigen Bussen der Verkehrsbetriebe, haben aber eine komplett neue Raumaufteilung im Inneren für bis zu 150 Fahrgäste. Unter anderem soll so mehr Platz für Kinderwagen und Rollstühle entstehen, heiß es. Im kommenden Jahr werden insgesamt 14 der neuen, und in Fachmagazinen als "Bus des Jahres 2017" gepriesenen Fahrzeuge in den Leipziger Regelverkehr aufgenommen.

Der polnische Hersteller wurde 1994 als Neoplan-Lizenznehmer gegründet und trägt seit 2001 den Namen Solaris Bus & Coach. Die Firma mit wird vom ehemaligen Daimler-Strategen Andreas Strecker geführt und beschäftigt aktuell 2400 Mitarbeiter am Hauptsitz im Dörfchen Bolechowo, sowie in zwei Werken in Środa Wielkopolska und in einem in Poznań.

Zu Beginn seiner Firmengeschichte fertigte Solaris vor allem verschiedenste Arten von Busse, seit 2006 stehen aber auch Straßenbahnen auf der Produktliste. Ein Großteil der Gefährte geht anschließend nach Deutschland, aber auch nach Bulgarien, Tschechien und Italien. Neben den Leipziger Verkehrsbetrieben haben auch die Jenaer und Braunschweiger Solaris-Straßenbahnen vom Typ Tramino bestellt.

Andreas Tappert / Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr