Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Diese Straßen will Leipzig bis 2020 sanieren – Stabilität von fünf Brücken akut gefährdet

Diese Straßen will Leipzig bis 2020 sanieren – Stabilität von fünf Brücken akut gefährdet

Neuer Masterplan für Leipzigs Verkehrsnetz: Angesichts von immer schlechter werdenden Straßen und Brücken hat die Stadtverwaltung ihr Investitionsprogramm bis zum Jahr 2020 überarbeitet.

Voriger Artikel
Sanierung des Leipziger Mendebrunnens hat begonnen – 2014 soll er wieder sprudeln
Nächster Artikel
"Karussell" nimmt Fahrt auf - Interview mit Jürgen Ulrich zu Reha-Sport an der Pleiße

Wie hier in der Leipziger Georg-Schumann-Straße warnen überall in der Stadt Schilder vor dem schlechten Zustand der Straßen.

Quelle: Regina Katzer

Leipzig. Darin werden geplante Bauzeiten und Kosten für Schwerpunkt-Projekte wie Könneritzstraße oder Georg-Schumann-Straße aufgelistet – und teils erschreckende Schäden konstatiert. Fünf Brücken im Stadtgebiet sind so marode, dass deren Stabilität akut gefährdet ist.

In den kurz „Mittelfristprogramm 2020“ genannten Planungen räumt das Verkehrs- und Tiefbauamt (VTA) der Erneuerung der bestehenden Straßen deutlich mehr Priorität ein als bisher. Der strategische Ausbau von Leipzigs Verkehrswegen tritt dagegen in den Hintergrund. „Die vorhandenen Anlagen entsprechen teilweise nicht den Anforderungen an moderne Verkehrsanlagen und müssen deshalb komplettiert werden. Außerdem unterliegen die Straßen und Brücken einem Verschleiß, der nicht nur mit Unterhaltungsmitteln zu beheben ist", so Amtsleiterin Edeltraut Höfer gegenüber LVZ-Online.

php59e9c88906201308161213.jpg

Leipzig. Der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hat eine stärkere Entlastung der klammen Kommunen durch den Bund gefordert. „Vor allem die kommunale Infrastruktur braucht dringend eine Frischzellenkur“, sagte Jung, der auch Vizepräsident des Deutschen Städtetages ist. Die Kommunen hätten Investitionsstaus, die sie alleine nicht mehr stemmen könnten. Das betreffe marode Straßen, den Schulbau, Brückenerneuerungen oder Wassernetze. „Wir brauchen dringend Hilfe“, sagte Jung.

Zur Bildergalerie

Die Behörde will den Problemen auf altem Belag nun mit grundhafter Sanierung begegnen. Vor der Erstellung des „Mittelfristprogramms 2020“ wurden Leipzigs Straßen und Brücken auf Schäden untersucht und entsprechende Dringlichkeitspunkte vergeben. Weitere Punkte gab es unter anderem für die Belastung durch den Verkehr und die Bedeutung der Straßen innerhalb des Verkehrsnetzes. Anhand der Summe entstand dann eine

190 Straßennamen umfassende Prioritätenliste

.

Schwere Schäden: Fünf Brücken akut gefährdet

phpGvDADB20130815190217.jpg

Die Könneritzstraße steht in der Prioritätenliste der Stadt weit oben.

Quelle: Regina Katzer

Angeführt wird die nach Dringlichkeit geordnete Aufstellung nun gemeinsam von Georg-Schumann- und Wurzener Straße, dicht gefolgt von Könneritz- und Georg-Schwarz-Straße. Kaum Aussicht auf baldige Investitionen haben dagegen wohl die Schulze-Delitzsch-Straße und die Rosa-Luxemburg-Straße, beide Verkehrswege stehen am unteren Ende der Liste.

Darüber hinaus begutachteten die Experten auch

339 Leipziger Brücken und stellten dringenden Handlungsbedarf

fest. Alarmierendes Ergebnis: Bei fünf Überführungen ist die Standfestigkeit nicht mehr gegeben. Dazu gehören neben der Plagwitzer Brücke auf der Karl-Heine-Straße die Brücken in der Landsberger Straße, der Straße des 18. Oktober, der Theodor-Neubauer-Straße und auf dem Peterssteg. Bislang sind alle Brücken befahrbar - eine Sperrung ist laut Stadtverwaltung nicht geplant. Weitere 65 Überführungen wurden als zumindest erheblich beeinträchtigt beanstandet.

53 Straßenabschnitte im Sanierungs-Fokus – jährlich 16,5 Millionen Euro

Insgesamt 53 Einzelmaßnahmen auf Straßen und Brücken will das Verkehrs- und Tiefbauamt auf Grundlage dessen bis 2020 in Angriff nehmen. Dafür seien jährlich 16,5 Millionen Euro aus der Stadtkasse notwendig, hieß es. Weitere Gelder müssen aus Fördertöpfen akquiriert werden.

Zehn der genannten Bauprojekte laufen bereits

, weitere 22 sind laut Amt zumindest schon in Teilen durch entsprechende Haushaltspläne finanziert. Dazu gehören beispielsweise der Abschluss des Großbauprojekts auf der Lützner Straße, die Sanierung der Karl-Liebknecht-Straße und der Wurzner Straße sowie der Neubau der Bornaischen Brücke.

Auch die vielfach geforderte Erneuerung der Könneritzstraße befindet sich laut Programm bereits im grünen finanziellen Bereich. Zusammen mit der Kurt-Eisner-Straße, der Liebigstraße und der S78 in Holzhausen ist die Schleußiger „Kö“ sogar als primärer Schwerpunkt der Aufwendungen genannt. Während in Holzhausen und auf der Liebigstraße bereits in diesem Jahr begonnen wird, rollen die Bagger in Schleußig und auf der Kurt-Eisner-Straße allerdings frühestens 2015.

Adler, Prager Straße und Riebeckstraße nicht vor 2017 dran

Ab 2017 plant das Verkehrs- und Tiefbauamt

dann unter anderem die Sanierung von Engelsdorfer Straße, Goethesteig, Dresdner Straße, Dieskaustraße und des westlichen Teils der Prager Straße. Ein Jahr später sollen die Bagger am Adler sowie an den problematischen Stellen in der Merseburger Straße, Kohlgartenstraße, Käthe-Kollwitz-Straße und in der Riebeckstraße auffahren. Die Finanzierung aller nach 2017 geplanten Bauarbeiten ist allerdings aufgrund bisher fehlender Haushaltsbeschlüsse noch unsicher.

Am 18. September stehen die Pläne des Verkehrs- und Tiefbauamtes in der Ratsversammlung zur Diskussion. VTA-Leiterin Edeltraut Höfer hofft auf ein positives Voting der Stadträte, macht sich aber auch auf mögliche Änderungsanträge gefasst: "Ich denke, der Stadtrat ist an einem ausgewogenen Mittelfristprogramm interessiert, ob und was für Änderungs- oder Ergänzungsanträge gestellt werden und wie die Finanzierung dann wäre, muss dann geprüft werden."

Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr