Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Digitale Welten auf der Leipziger Touristikmesse
Leipzig Lokales Digitale Welten auf der Leipziger Touristikmesse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 14.11.2016
VR-Brillen sollen künftig auch im Reisebüro eingesetzt werden. (Archivfoto)  Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

 Die Digitalisierung im Reisebüro und die Internetanbindung von Campingfahrzeugen sind zwei der Themen auf der diesjährigen Leipziger Touristikmesse. „Interessenten für Kreuzfahrten können zum Beispiel virtuelle Rundgänge durch die großen Kreuzfahrtschiffe erleben“, teilten die Veranstalter am Montag in Leipzig mit. Möglich machten das sogenannte VR-Brillen im Reisebüro. Vorgestellt werden die Neuheiten auf der Touristik & Caravaning ab Mittwoch.

Einer der Hauptschwerpunkte der T&C widmet sich den Angaben zufolge den Themen Caravaning und Camping. „Alle großen Hersteller sind dabei vertreten“, so die Veranstalter. Rund 200 Aussteller zeigen in diesem Bereich ihre Produkte, die vom einfachen Camper bis hin zum Luxuswohnmobil reichen. Auch bei diesen Fahrzeugen hält das Internet massiv Einzug: Per Mobiltelefon lassen sich verschiedene Daten aus der Ferne abfragen oder Geräte wie die Heizung ein- und ausschalten.

Reisen mit dem Wohnmobil oder mit dem Caravan würden in den östlichen Bundesländern immer beliebter, hieß es. Nach Angaben des Caravaning Industrie Verbandes legten die Neuzulassungen in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen um 23,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu.

 Insgesamt präsentieren sich auf dem Leipziger Messegelände bis zum Sonntag etwa 600 Unternehmen, Vereine und Verbände. Sie kommen aus insgesamt 18 Ländern. Angeboten werden laut Veranstalter Reisen in 67 Länder weltweit.

 Die Messe gehört nach Veranstalterangaben zu den fünf größten Reisemessen in Deutschland. Sie richtet sich vor allem an Besucher aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige