Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Digitales Modell: Drohne erfasst Karl-Heine-Bogen in Leipzig-Plagwitz

Pilotprojekt für Industrie 4.0 Digitales Modell: Drohne erfasst Karl-Heine-Bogen in Leipzig-Plagwitz

Im Leipziger Westen startet am Freitag ein Pilotprojekt, dass schon bald Standard sein könnte: Eine Drohne fotografiert und scannt die kleine Fußgänger- und Fahrradbrücke über den Karl-Heine-Kanal. Später soll aus den Daten dann ein digitales Modell entstehen.

Frank Lochau (Geschäftsführer ProCopter) bei der Steuerung der Drohne am Karl-Heine-Bogen in Leipzig-Plagwitz.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Im Leipziger Westen startet am Freitag ein etwas unscheinbares Pilotprojekt, doch es könnte große Auswirkungen auf den lokalen Bausektor haben. Mit Hilfe einer Drohne wird der Karl-Heine-Bogen – die kleine Fußgänger- und Fahrradbrücke, die sich in Plagwitz über den Karl-Heine-Kanal spannt – abfotografiert und gescannt.

Am Freitagvormittag stieg die Drohne des Leipziger Unternehmens ProCopter in die kühle Herbstluft: „Von bis zu 40 Meter Höhe fotografiert sie das Gelände für ein Übersichtsmodell“, so Geschäftsführer Frank Lochau. Mit deutlich geringerem Abstand – rund 5 Meter – werden die einzelnen Teile der Brücke selber erfasst.

Mit einer Drohne wurde der Karl-Heine-Bogen in Leipzig-Plagwitz fotografiert und gescannt. Fotos: Dirk Knofe

Zur Bildergalerie

Aus den einzelnen Fotos entstehenden dann später sogenannte Punktwolken. „Das sind dreidimensionale Darstellungen in Form von Punkten“, erklärt Raymond Grotegut von der SSI-Planungsgesellschaft, die das Pilotprojekt angestoßen hat. Ziel der Aktion ist ein dreidimensionales Baumodell des Karl-Heine-Bogens, das mit Hilfe des sogenannten Building Information Modelling (BIM) entsteht.

Baukosten könnten sinken

„So entsteht eine Datenbank mit allen Infos zum jeweiligen Gebäude“, so Grotegut. Denn auch im Bauwesen müsse die viel beschworene Industrie 4.0 – also die Digitalisierung von Arbeits- und Produktionsprozessen – angewendet werden. Momentan gebe es fast nur analoge Daten von Gebäude oder dem jeweiligen Gelände. „Mit den digitalen Daten können wir Informationen effizienter bündeln“, sagt Grotegut. So könnten bei Bauprojekten in Zukunft Planungsfehler vermieden und Kosten gesenkt werden.

Das Pilotprojekt in Plagwitz entsteht in Zusammenarbeit mit der Verkehrs- und Tiefbauamt, das letztendlich für die Brücke zuständig ist. In Zukunft könnten dann theoretisch Datenbanken von allen öffentlichen Gebäuden entstehen. „Dadurch kann auch der langfristige Zustand von Gebäuden erfasst und mögliche Schäden frühzeitig erkannt werden“, so Grotegut.

Lucas Grothe

51.328649 12.333421
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr