Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Diskussion um Leipziger Wagenplätze: Grüne kritisieren „wirtschaftliche Interessen“ der Stadt
Leipzig Lokales Diskussion um Leipziger Wagenplätze: Grüne kritisieren „wirtschaftliche Interessen“ der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:47 30.05.2014
Grünen-Vorstandssprecher in Leipzig, Jürgen Kasek Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Sprecher Jürgen Kasek rief zur Teilnahme an der für Samstag geplanten und von einem linken Netzwerk initiierten  Demonstration „Recht auf Stadt“ auf.

Leipzigs Stadtentwicklung sei momentan von Aufwertung, Mietsteigerungen und Verdrängungsdruck geprägt, so Kasek. Die Stadt müsse aber für alle Bewohner bezahlbar bleiben.

Der Sprecher forderte die Verwaltung auf, mit den Nutzern der Wagenplätze in einen Dialog zu treten, damit sich diese in der Stadt etablieren können. Die Duldung der Gruppe „Trailerpark“ auf dem Gelände der Deutschen Bahn im Leipziger Osten sei ein begrüßenswerter Schritt. Derzeit existieren in Leipzig insgesamt fünf geduldete Wagenplätze.

Die Demonstration „Recht auf Stadt“ startet am Samstag um 16 Uhr auf dem Augustusplatz.

jca

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Umbau der Georg-Schumann-Straße zu einer modernen Wohn- und Geschäftsstraße wird nur abschnittsweise erfolgen und sich noch mindestens zehn Jahre hinziehen.

30.05.2014

Bisher waren die Zahlen nur Insidern im Rathaus bekannt. Seit dieser Woche sind die Gehälter von Leipzigs Top-Managern für jeden öffentlich im Internet einsehbar.

30.05.2014

Die neue Leipziger Ratsversammlung hat noch nicht getagt, da gibt es bereits den ersten Eklat: Der Kreisverband der Grünen zeigt sich entsetzt über eine Mitteilung der künftigen Linken-Stadträte Magitta Hollick und Alexej Danckwart.

29.05.2014
Anzeige