Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Doppeljubiläum Leipziger Völkerschlacht: Umfangreiches Programm beginnt am Samstag

Doppeljubiläum Leipziger Völkerschlacht: Umfangreiches Programm beginnt am Samstag

Am kommenden Samstag startet die Messestadt offiziell ins Doppeljubiläum zur Völkerschlacht. Das jährliche Bürgerfest am Monument ist Auftakt zu einer ganzen Reihe von Veranstaltungen, mit denen an die Kampfhandlungen vor 200 Jahren und an den Bau des Denkmals vor 100 Jahren erinnert werden soll.

Voriger Artikel
Trübe Pleiße besorgt Flussanrainer in Leipzig – Verschiedene Maßnahmen in Planung
Nächster Artikel
Leipziger Fußball-Radio 90elf stellt Betrieb ein - Abschied zum DFB-Pokalfinale

Motiv des offiziellen Plakats der Stadt Leipzig zum Doppeljübiläum Völkerschlacht 1813-1913-2013.

Quelle: Stadt Leipzig

Leipzig. Höhepunkt des Gedenkens wird am 20. Oktober die Nachstellung der Völkerschlacht vor den Toren Leipzigs. Nach Angaben der Stadtverwaltung haben sich im Jubiläumsjahr bereits mehr als 6.000 Teilnehmer aus aller Welt angemeldet.

php1940af5f9a201210202143.jpg

Leipzig. Mit einem großen Bürgerfest beginnen am Samstag offiziell die Feierlichkeiten zu den Jubiläen "200 Jahre Völkerschlacht" und "100 Jahre Völkerschlachtdenkmal". Am Koloss stellen mehr als 30 Vereine ein Festprogramm auf die Beine. Vom Dorftreiben anno 1813 bis zur Präsentation einer Harley Davidson, die zum Jubiläum gebaut wurde, reichen die Attraktionen. Um 12 Uhr macht das Schalmeienorchester Großpösna den Auftakt.

Zur Bildergalerie

Bereits in den Sommermonaten stehen die Schlacht gegen Napoleons Truppen und das Denkmal im Mittelpunkt diverser Programmpunkte. Beim Europäischen Chortreffen vom 6. bis 9. Juni kommen Vokalensembles aus Bulgarien, Dänemark, Litauen und Russland in Leipzig zusammen und geben im Sinne des gemeinsamen Aufbegehrens gegen Napoleons Herrschaft vor zwei Jahrhunderten ein gemeinsames Konzert.

Mitte Juli treffen sich Kinder und Jugendliche aus verschiedenen europäischen Ländern zum Sommercamp in der Stadt und begeben sich dabei auch auf Spurensuche zu den Wurzeln der Europäischen Gemeinschaft. Ab 23. Juli werden im  Grassi Museum für Angewandte Kunst bisher ungezeigtes Tafelsilber, verschiedenste Waffen und Instrumente aus der Zeit der Napoleonischen Kriege zu sehen sein. Die Ausstellung mit dem Titel „Kanonenknall und Hausidyll. Kunsthandwerk zur Zeit der Völkerschlacht“ läuft bis zum 20. Oktober.

Am 3. August eröffnet dann Yadegar Asisi im Leipziger Panometer sein neuestes 360-Grad-Panorama mit dem Titel „Leipzig 1813 – In den Wirren der Völkerschlacht“. Der Künstler zeigt die weltberühmte Schlacht aus Sicht der sächsischen Handelsstadt und ihrer Bürger, die nicht zuletzt mit 90.000 Toten und einer folgenden Typhus-Epidemie konfrontiert waren.

In den Tagen vor der traditionellen Schlachtnachstellung im Oktober bietet Leipzig im Rahmen der Völkerschlacht-Gedenkwoche zudem eine hochkarätig besetzte philosophische Diskussionsrunde, mehrere ökumenische Gottesdienste, einen politischen Festakt mit Ehrengästen, künstlerische Installationen, weitere Ausstellungen und Führungen zu Völkerschlacht und Denkmal.

Das detaillierte Programm des Gedenkjahres steht im Internet unter www.voelkerschlacht-jubilaeum.de bereit.

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr