Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Drei Demos in Leipzig – Proteste gegen Entmietung und Homophobie

Luxusanierungen in der Kritik Drei Demos in Leipzig – Proteste gegen Entmietung und Homophobie

Der Mietstreit um das Haus in der Jahnallee 14 ist noch nicht beigelegt, der Ausgang für die Bewohner ungewiss. Um auf ihre Situation und die anderer Betroffener in Leipzig aufmerksam zu machen, rufen sie am Samstag zum Protest gegen Entmietung auf. Auch zwei weitere Demonstrationen sind geplant.

Zwischen den Mietern und dem Eigentümer der Jahnallee 14 ist ein Streit entbrannt - einer von vielen in Leipzig.
 

Quelle: André Kempner

Leipzig.  Bereits seit Dezember schwelt der  Streit zwischen den Bewohnern der Jahnallee 14 und dem Eigentümer, der Berliner BSL Projektentwicklung GmbH. Nachdem zuletzt ein Vergleich mit einer der Mitparteien geschlossen wurde und nun offenbar eine Duldungsklage gegen die verbliebenen Mieter vorliegt, ist die Unsicherheit bei den Bewohnern groß. „Wir wissen noch nicht, wie es weitergeht. Aber je weniger wir werden, desto anstrengender wird es natürlich“, sagt Alix Bouteleux, die in dem Haus wohnt.

Nun rufen die Mieter der Jahnallee 14 am Samstag um 14 Uhr zu einer Demo gegen Entmietung in Leipzig auf. „Wir wollen auf die Problematik aufmerksam machen. Wir sind bei weitem nicht die einzigen“, erklärt Bouteleux. „Es geht auch nicht nur Studenten so, sondern auch älteren Leuten, die gar nicht wissen, dass man sich wehren kann.“

Das Ordnungsamt bestätigte die Anmeldung einer Demonstration für den 21. Mai. Der Aufzug soll vom oberen Martin-Luther-Ring über den Markt, den Thomaskirchhof und die Gottschedstraße bis zur Jahnallee 14 führen. Die Stadt rechnet mit etwa 200 Teilnehmern.

Außerdem wurden für Samstag zwei weitere Demos angemeldet. Anlässlich des internationalen Tages gegen Homophobie diese Woche findet ab 15 Uhr vom Augustusplatz über Brühl, Markt, Gottschedstraße und Jahnallee zum Clara-Zetkin-Denkmal im Johannapark ein Aufzug unter dem Motto „IDAHIT – International Day against Homo-, Inter- & Transphobia“ statt. Es wird mit etwa 500 Teilnehmern gerechnet.

Die Schaubühne Lindenfels ruft ebenfalls zu einem Protestmarsch auf. „Heraus zum ersten Leipziger Schiller Spaziergang! Oder: Die Kunst des Demonstrierens“ lautet das Motto, dem etwa 200 Teilnehmer folgen sollen. „Mit Schiller und Blum und als spielerische und fantasievolle Bewusstmachung freiheitlicher, liberaler, demokratischer Traditionslinien gehen wir für eine demokratische Stadtkultur spazieren“, heißt es im Aufruf. Der Zug soll sich um 18 Uhr am Markt in Bewegung setzen und über die Katharinenstraße und den Brühl zum Nordplatz und von dort bis zur Menckestraße 42 laufen.

Von Nathalie Helene Rippich

Leipzig 51.342425 12.360475
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr