Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Droht in den Ferien Bahn-Chaos? Bauarbeiten der LVB betreffen neun Tram-Linien
Leipzig Lokales Droht in den Ferien Bahn-Chaos? Bauarbeiten der LVB betreffen neun Tram-Linien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 14.07.2014
Gleisbauer der LVB bei der Arbeit. (Archivbild) Quelle: Andreas Doering
Anzeige
Leipzig

Betroffen sind die Straßenbahnlinien 2, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 15 und 16. Bis zum Ferienende am 31. August wollen die LVB das Gros der Arbeiten abgehakt haben.

Linie 7

Während der gesamten Ferienzeit wird die Linie 7 zwischen Annenstraße und Hauptbahnhof über die Eisenbahnstraße umgeleitet. Die Haltestellen Edlich- und Wiebelstraße werden nicht bedient.

Linie 8

Der Verkehr der Linie 8 wird vom 19. Juli bis zum 31. August vorübergehend eingestellt. Fahrgäste sollen stattdessen auf die Linien 15 und 7 ausweichen. Die Haltestelle Wintergartenstraße wird in der Zeit nicht bedient. Zwischen den Haltestellen Schönauer Ring und Grünau Nord fährt ein Bus im Schienenersatzverkehr.

Linie 15

In den letzten drei Ferienwochen, vom 9. bis zum 31. August, verkehrt die Linie 15 verkürzt bis zum Sportforum beziehungsweise der Haltestelle Angerbrücke. Zwischen dem Sportforum und einer Ersatzhaltestelle in der Plautstraße in Höhe der Demmeringstraße verkehren Ersatzbusse. So können weiterhin alle Haltestellen bedient werden, versichern die LVB.

Linien 9, 10, 11 und 16 – Innenstadtring

Wegen Bauarbeiten auf dem Georgiring zwischen Schützen- und Wintergartenstraße fahren die Straßenbahnlinien 10, 11 und 16 vom 26. Juli bis zum 3. August über den westlichen Innenstadtring. Die Trams werden in dieser Zeit über die Haltestellen Wilhelm-Liebknecht-Platz und dem Ersatzhalt Wilhelm-Leuschner-Platz im Peterssteinweg (Linien 10 und 11) beziehungsweise Roßplatz (Linie 16) und dann weiter über Tröndlin, Goerdeler-, Dittrich- und Martin-Luther-Ring umgeleitet.

Bedingt durch eine Gleiserneuerung in der Kurt-Schumacher-Straße werden Bahnen der Linien 9, 10, 11 und 16 vom 23. bis zum 25. Juli über den Zoo umgeleitet. Die Nummer 9 verkehrt zwischen Thomaskirche und Wilhelm-Liebknecht-Platz mit Umleitung über die Pfaffendorfer und Michaelisstraße. Die 10 fährt verkürzt zwischen dem Endhalt Lößnig und dem Hauptbahnhof. Trams der Linien 11 und 16 werden über den Tröndlin-Ring, Pfaffendorfer- und Michaelisstraße geführt.

Vom 19. Juli bis zum 8. August fahren Straßenbahnen der Linie 11 nur bis zur Haltestelle Wahren. In Richtung Schkeuditz verkehren Ersatzbusse mit Umleitungen.

Linien 2 und 16 – Philipp-Rosenthal-Straße

Aufgrund von Bauarbeiten in der Philipp-Rosenthal-Straße verkehren Trams der Linie 2 ab dem Wilhelm-Leuschner-Platz über den Augustusplatz zum Hauptbahnhof. Die Linie 16 fährt ab der Deutschen Nationalbibliothek über Prager Straße, Augustusplatz zum Hauptbahnhof.

Linien 10 und 11 – Bornaische Brücke

Auf der Bornaischen Brücke werden am Wochenende 18. bis 20. Juli die Gleise erneuert. Daher werden die Linien 10 und 11 umgeleitet. Die 10 verkehrt zwischen Connewitz, Kreuz und dem S-Bahnhof Connewitz über die Bornaische Straße. Trams der Linie 11 fahren zwischen Connewitz, Kreuz und Lößnig über die Arno-Nitzsche- und die Zwickauer Straße. Zwischen den Haltestellen Moritzhof und Markkleeberg-Ost werden Ersatzbusse eingesetzt.

Alle Informationen zu geänderten Linienführungen und den Bauarbeiten finden Sie auch unter lvb.de.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst gab es massive Probleme mit der Statik, nun mit dem Untergrund: Der Umbau des Ring-Messehauses in Leipzig verschiebt sich immer weiter nach hinten. Bereits seit Monaten stocken am Tröndlinring die Arbeiten.

14.07.2014

Keine Trikots der deutschen Mannschaft, keine Plakate zum WM-Sieg: Alles sieht in der Straßenbahnlinie 1 am Montag ganz normal aus. Dennoch ist sie die Weltmeister-Linie.

14.07.2014

Überraschung nach Regenbogenfahnen-Klau am Neuen Rathaus: Das am Sonntag als gestohlen gemeldete Banner des Christopher Street Days (CSD) ist wieder da. Wie Stadtsprecher Mathias Hasberg erklärte, war die Fahne auch überhaupt nicht gestohlen worden, sie lagerte stattdessen wohl behütet in der Stadtverwaltung.

14.07.2014
Anzeige