Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
E-Mobilität auf dem Südfriedhof in Leipzig

Technik und Antrieb E-Mobilität auf dem Südfriedhof in Leipzig

Sauber unterwegs auf Leipzigs Friedhofswegen. Neuerdings können sich Besucher, die schlecht zu Fuß sind und sich über den Kauf einer Grabstelle beraten lassen wollen, auf dem 80 Hektar großen Areal per Elektromobil zur gewünschten Stelle fahren lassen.

Neues Elektromobil: auf dem Leipziger Südfriedhof gibt es ein weiteres Fahrzeug in der Flotte.

Quelle: Stadt Leipzig

Leipzig. Der Südfriedhof in Leipzig hat ein neues Fahrzeug in seiner Flotte – das teilte die Behörde Stadtgrün und Gewässer der Stadt Leipzig nun mit. Angeschafft wurde ein Elektromobil, Typ Divaco DV 4, für 17.500 Euro. Fortan soll es ausschließlich auf dem Friedhofsgelände eingesetzt werden.

Das Modell sieht wie ein Golfcar aus, nur mit vollverglaster Kabine. Neben dem Fahrer können bis zu drei Personen darin mitfahren. Besucher, die gehbehindert oder aus Altersgründen nicht mehr gut zu Fuß sind und sich über den Kauf einer Grabstelle beraten lassen wollen, können sich nun auf dem rund 80 Hektar großen Friedhofsareal bequem zur gewünschten Stelle kutschieren lassen.

E-Mobil soll der Verkaufsberatung dienen

„Der Divaco wird für die Fahrten zwischen den verschiedenen Grabanlagen genutzt, da die Wege sehr weit sind und der Bürger bei der Grabauswahl natürlich Vieles sehen möchte, um eine entsprechende Entscheidung treffen zu können“, sagte der Amtsleiter der Leipziger Behörde, Rüdiger Dittmar. Eine Beratung gebe es aber auch weiterhin zusätzlich im Büro.

Die Stadt bietet den Service kostenlos an. Um eine Voranmeldung für den Grabstellenkauf wird jedoch gebeten, damit lange Wartezeiten vermieden werden. „Grundgedanke war, das alte Fahrzeug – ein Ford Transit, der für die Bestattungen und interne Fahrten benutzt wurde, zu ersetzen, da es technisch verschlissen war“, sagte Dittmar.

Vorteile: leise und wartungsarm

Zusätzlich sollte für den Grabstellenverkauf eine flexible Lösung gefunden werden. „Vielen älteren Bürgern waren die Wege bei der Suche nach einer passenden Grabstelle zu weit und die Beratungsgespräche dauerten mindestens zwei Stunden“, erläuterte Dittmar. Der Umwelt zuliebe entschied man sich, ein Elektromobil anzuschaffen. „Es sollte einfach, praktisch, leise und wartungsarm sein.“

Neben den Beratungsfahrten nutzen die Mitarbeiter das Elektro-Mobil für Dienstfahrten aller Art – für die Kontrolle der Grabstellen, Vor-Ort-Termine oder bei Bürgeranliegen und Grabmalpatenschaften.

Stadtverwaltung setzt auch künftig auf E-Mobilität

Das E-Auto ist nicht das erste auf dem Südfriedhof. Bereits seit 2014 gibt es zwei Pritschen-Transporter mit Elektroantrieb, die aber nicht für Verkaufsfahrten, sondern vorrangig für Grabpflegearbeiten und Bestattungsvorbereitung eingesetzt werden.

Laut Plan der Behörde soll „die Fahrzeugflotte an Kleintransportern auf dem Friedhof auch weiterhin bei Ersatzinvestitionen auf Elektro umgerüstet werden.“ Hauptsächliche Vorteile seien die geringen Geräuschemissionen, Wartungskosten und die Schadstofffreiheit.

Von Oliver Becker

Leipzig Südfriedhof 51.307541924133 12.412946826953
Leipzig Südfriedhof
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr