Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales EEX will Gasgeschäft ausbauen und ist auf Partnersuche
Leipzig Lokales EEX will Gasgeschäft ausbauen und ist auf Partnersuche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:28 28.12.2009
Anzeige
Leipzig

„Fürs Jahr 2010 werden die Trompeten rausgeholt, wir wollen wachsen“, sagte EEX- Chef Hand-Bernd Menzel. Die Zahl der Mitarbeiter werde bis Ende nächsten Jahres von derzeit 80 auf voraussichtlich 100 steigen.

Gashandel soll angekurbelt werden   

Der börsliche Gashandel habe zwar mehr als 70 Handelsteilnehmer, aber die Volumina seien verhältnismäßig gering. Mit verschiedenen Maßnahmen solle der Handel angekurbelt werden, so etwa durch verbesserte Zugangs-Software. „Wir wollen es den Teilnehmern so leicht wie möglich machen, auf unserer Plattform zu handeln“, sagte Menzel. Neben dem Stromhandel seien Gas, der Handel mit CO2- Zertifikaten und Kohlefutures im Portfolio der EEX.

EEX übernimmt Versteigerung von CO2-Zertifikaten   

Auch der Handel mit den CO2-Zertifikaten müsse ausgebaut werden. „Wir haben bisher nicht genügend Aufmerksamkeit auf dieses Segment gelegt.“ Die EEX wird im Auftrag des Bundesumweltministeriums von 2010 an die Versteigerung von Verschmutzungsrechten übernehmen. „Wir glauben fest daran, dass wir die Chance haben, uns zum Energie- Generalisten zu entwickeln“, sagte Menzel. Schwerpunkt bisher ist der Stromhandel, mit dem die Börse 2000 auf den virtuellen Markt gegangen war.

Wachstum durch Partnerschaften   

Statt durch Zukäufe wolle die EEX durch Partnerschaften weiter wachsen. Diese Strategie solle weiter verfolgt werden. Das Projekt mit der Powernext, Stromspothandel und Terminhandel in gemeinsamen Töchtern zusammenzulegen, wurde erfolgreich angeschlossen. Eine weitere Kooperation im Gasbereich gebe es seit 2009 mit der Wiener Börse. Ob es bereits Gespräche mit weiteren potenziellen Partnern gibt, ließ Menzel offen.

Hoffnung auf Ende der Krise

 

 Im Jahr 2009 hatte die weltweite Wirtschafts- und Finanzkrise auch die EEX getroffen. Erstmals gingen die Handelsvolumina leicht zurück, der Umsatz der Börse sank. Im ersten Halbjahr rutschten die Umsatzerlöse binnen Jahresfrist um vier Prozent auf 17,7 Millionen Euro. Der bereinigte Vorsteuergewinn betrug 5,7 Millionen Euro nach 6,4 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Seit September gehe es wieder aufwärts, sagte Menzel. „Wir sind optimistisch, dass das ein absehbares Ende haben wird.“

Anne-Kathrin Sturm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Geschäftsführer der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL), Klaus Heininger und Andreas Schirmer, sind von ihren Funktionen entbunden worden. Nach LVZ-Informationen sollen die beiden Manager in hochriskante Finanzgeschäfte verwickelt sein.

17.07.2015

Um der Zerstörung von Fahrkartenautomaten vorzubeugen schalten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) auch in diesem Jahr zu Silvester die Geräte an den Haltestellen ab.

27.12.2009

Leipzig. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) möchte 2013 noch einmal zur Wahl antreten. Das kündigt er im Interview mit der LVZ an. Trotz der Verluste seiner Partei bei den Bundes- und Landtagswahlen in diesem Jahr, zeigt sich das Stadtoberhaupt optimistisch: „Eine Oberbürgermeister-Wahl ist eine Personenwahl.

27.12.2009
Anzeige