Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Earth Hour: In Leipzig gehen wieder Lichter aus
Leipzig Lokales Earth Hour: In Leipzig gehen wieder Lichter aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 19.03.2016
Auch im Gewandhaus werden am Samstag zur Earth Hour wieder die Lichter ausgestellt (Archivbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Eine Stunde das Licht abschalten und damit für Umweltschutz demonstrieren: Wie in den Vorjahren beteiligt sich Leipzig wieder an der weltweiten Earth Hour, die an diesem Samstagabend von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr stattfindet. Sie steht unter dem Motto „Für einen lebendigen Planeten.“ Prominente Gebäude in der Innenstadt, beispielweise Altes Rathaus, City-Hochhaus, Hotel Westin, Kroch-Hochhaus, sowie Nikolai- und Thomaskirche, sollen dann in Dunkelheit getaucht werden, teilte die Stadt auf ihrer Internetseite mit. Auch Privatbürger sind aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen und bei sich zu Hause das Licht auszuschalten.

Die Earth Hour wurde 2007 vom australischen Ableger der Naturschutzorganisation WWF ins Leben gerufen. Mit dem Lichtabstellen soll daran erinnert werden, dass Energieverbrauch großen Anteil am Klimawandel hat. Natürlich löse eine Stunde Licht-Aus das Problem der globalen Erwärmung nicht. Sie solle aber Mut machen, sich auch im Alltag umweltfreundliche zu verhalten und beispielsweise häufiger das Auto stehen zu lassen, so die Organisatoren.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach gut einem halben Jahr als Legida-Chef zieht sich Markus Johnke offenbar aus der Verantwortung für die rechtspopulistischen Aufmärsche in Leipzig zurück. Der bisherige Vereinsvorsitzende kündigte den Schritt auf seiner Facebook-Seite an.

20.03.2016

Lange Wartezeiten sollen in Leipziger Bürgerämtern vermieden werden. Deshalb führt die Stadt ein Pilotprojekt ein. In den nächsten Monaten folgen weitere Ämter.  

18.03.2016

Ein großer Moment der Leipziger Luftfahrtgeschichte jährt sich zum 30. Mal: Am 18. März 1986 landete erstmals eine Concorde auf dem Flughafen in Schkeuditz. Der Besuch zog zahlreiche Schaulustige an.

18.03.2016
Anzeige