Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Earth Hour in Leipzig: Licht aus für Klimaschutz
Leipzig Lokales Earth Hour in Leipzig: Licht aus für Klimaschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:24 25.03.2017
Auch die Messestadt hat sich an der Aktion Earth Hour beteiligt und ein Zeichen für den Klimaschutz gesetzt. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Ein Zeichen für den Klimaschutz: Mehr als 320 Städte haben sich am Sonnabend an der weltweiten Aktion Earth Hour beteiligt und bei öffentlichen Gebäuden eine Stunde lang das Licht ausgeschaltet. Neben Metropolen wie Sydney, Tokio, Singapur oder Paris war auch die Messestadt mit von der Partie. Ab 20.30 Uhr blieben in Leipzig unter anderem das Wintergarten- und das City-Hochhaus, die Nikolaikirche und das Naturkundemuseum im Dunkeln.

Veranstaltet wurde die Earth Hour bereits zum elften Mal von der Naturschutzorganisation WWF. In Sachsen beteiligten sich auch Dresden, Plauen, Zwickau, Chemnitz und Freiberg an der Aktion. Am Leipziger Zoo gab es zusätzlich auch noch eine Aktion der WWF-Jugend: Die Teilnehmer wollten ein Zeichen setzen und legten am Platz vor dem Tierpark eine Erde aus tausenden LED-Lichtern.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gegen Abschiebungen nach Afghanistan sind am Sonnabend in Leipzig Flüchtlinge und Unterstützer auf die Straße gegangen. Die Veranstaltung verlief ersten Erkenntnissen nach friedlich.

25.03.2017
Lokales Leipziger Fahrschein-Preise - Fahrgastverband macht MDV Beine

Auch der Fahrgastverband „Pro Bahn“ will, dass möglichst viele den öffentlichen Nahverkehr nutzen. Doch im Gegensatz zum Mitteldeutschen Verkehrsverbund will er dafür nicht die Ticketpreise in die Höhe schnellen lassen, sondern mehr Fahrgäste in Busse und Bahnen locken.

25.03.2017

Die Cowork2017 kommt vom 31. März bis 2. April nach Leipzig. Es handelt sich dabei um die größte deutschsprachige Tagung für vernetztes Arbeiten und die Arbeitswelt von morgen. Organisator ist unter anderem das Basislager Coworking, ein Unternehmen der Madsack-Mediengruppe.

25.03.2017
Anzeige