Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Ehemalige Jugendherberge am Leipziger Auensee hat neuen Pächter
Leipzig Lokales Ehemalige Jugendherberge am Leipziger Auensee hat neuen Pächter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 11.09.2017
Seit 20 Jahren steht die ehemalige Jugendherberge am Auensee leer.  Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

 Die ehemalige Jugendherberge am Leipziger Auensee hat einen neuen Pächter. Nach 20 Jahren Leerstand soll dort nun eine „fahrradfreundliche Unterkunft“ entstehen. Das teilte das Wirtschaftsdezernat unter Leitung von Uwe Albrecht (CDU) am Montag mit. Der neue Pächter will 150.000 Euro in die Sanierung und Modernisierung des denkmalgeschützten Hauses investieren, heißt es weiter.

Am 7. September sei der Erbbaurechtsvertrag zwischen der Stadt und der Kommune beim Notar unter Dach und Fach gebracht worden. Details über den Pächter wurden allerdings nicht mitgeteilt.

Jahrelang war sie dem Verfall preisgegeben. Doch jetzt zeichnet sich für die frühere Jugendherberge am Auensee in Leipzig ein Hoffnungsschimmer am Horizont ab: "Uns schwebt die Einrichtung einer Bike

Die Modernisierungen müssen laut Mitteilung noch im Detail geplant und genehmigt werden. Neben einer Unterkunft soll in dem traditionsreichen Haus auch ein Naturschutzzentrum mit Ausstellung und Informationsangeboten eingerichtet werden, so die Stadt.

Die ehemalige Jugendherberge war 1929 als Schullandheim der örtlichen Gaudigschule errichtet worden. 1997 wurde das Objekt geschlossen, seitdem sind durch Vandalismus zahlreiche Schäden entstanden. Die Grünen-Fraktion hatte zuletzt im August das Liegenschaftsamt kritisiert und angefragt, was aus der Immobilie werden soll.

Die Verwaltung hatte auf die Ausschreibung im Amtsblatt 2014 verwiesen, nach der das Haus im Nordwesten der Stadt per Erbbaurecht vergeben werden soll. Die Verhandlungen seien schwierig, weil die Nutzung des Gebäudes wegen seiner Lage in einem Naturschutzgebiet stark eingeschränkt sei und es sich in einem schlechten Zustand befinde.

Von Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist ein besonderer Blick hinter die Kulissen: Der "Tag des offenen Denkmals" hat am Sonntag auch in Leipzig Tausende in sonst verborgene und verlassene Gebäude gelockt.

11.09.2017

Diese Börse ist nichts für Privatanleger: Die Strombörse EEX in Leipzig. Hier wechselt täglich Energie in unfassbaren Größenordnungen den Besitzer - zu erstaunlich niedrigen Kilowatt-Preisen, von denen Otto Normalverbraucher zu Hause nur träumen kann.

11.09.2017

In dunklen und hellen Blautönen werden sich die Mitarbeiter des Konsums ab Januar 2018 ihren Kunden präsentieren. Diese neue Berufsbekleidung wurde am Sonntag beim traditionellen Konsumfest erstmalig vorgestellt.

11.09.2017
Anzeige